Tschüss, Dodo

Jan Eichberg, Felix Rothenhäusler, Theresa Schlesinger «Revue. Über das Sterben der Arten» (U) in Bremen

Das Musiktheater bezeichnet als Revue eine stetige Abfolge von Auftritten. Schau, die Sängerin! Schau, der Komödiant! Schau, das Tanzensemble! Aufwendig ausgestattet, von Auftritt zu Auftritt in immer spektakuläreren Kostümen.

Felix Rothenhäusler hat am Theater Bremen eine Revue allerdings als Folge von Abgängen inszeniert, und zwar im Sinne endgültiger Abgänge: Eine gute Stunde lang defilieren unzählige ausgestorbene Tierarten über einen Bühne wie Publikumssaal diagonal teilenden Laufsteg, streng chronologisch, von der Atlasschildkröte (ausgestorben vor zwei Millionen Jahren) bis zum Nördlichen Breitmaulnashorn, das in absehbarer Zeit verschwinden wird – aktuell leben noch zwei Exemplare, leider beides Weibchen. 

Dem Probenprozess ging eine umfangreiche Recherche voraus: Knapp ein Jahr haben Regisseur Rothenhäusler, Autor Jan Eichberg und Dramaturgin Theresa Schlesinger diverse Spezies dokumentiert, die seit Auftreten des Menschen ausgestorben sind. Eine lange Liste, wenn man bedenkt, dass aktuell täglich rund 150 Tierund Pflanzenarten endgültig abtreten. 

«Revue» ist also eine Art negative Variante der Musiktheater-Revue, eine Abfolge des Verschwindens. Und im Sinne einer ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Januar 2022
Rubrik: Chronik, Seite 57
von Falk Schreiber ​​​​​​​

Weitere Beiträge
Die reine Geste

Die Bedeutung des niederländischen Regisseurs, Performers, Schauspiellehrers und Publizisten Jan Ritsema lässt sich schwerlich überschätzen. 1979 eröffnete er zunächst den International Theatre Bookshop im Amsterdamer Stadttheater und gründete den Verlag International Theatre & Film Books. Schon damals zeichnete sich sein zukünftiger Weg als Schauspieler und...

Machen Sie was draus!

«Mehr Fortschritt wagen» steht als Überschrift über dem Koalitionsvertrag. Was für eine Ansage! Auch nach den recht vollmundigen Maßstäben politischen Marketings ist der Bezug auf Willy Brandt («Mehr Demokratie wagen») und das Versprechen einer besseren Zukunft ein mutiger Aufschlag. Vorbei mit den Merkelschen Ausweglosigkeiten aus vermeintlicher...

Emre Akal: Hotel Pink Lulu – die Ersatzwelt

Figuren:

Ohne Vorgabe. Kein Geschlecht festgelegt.

Ein unfertiges Stück. Wie auch die Zeit unfertig ist, wie auch die Suche im Digitalen unfertig ist, wie auch die Suche im Digitalen leichtfertig ist, wie auch kein Davonkommen möglich ist, aus der jetzigen Zeit. Die Wahrheit: Der Autor musste das Stück leider frühzeitig abbrechen, da er als Erntehelfer Spargel...