Timetraveller’s guide to Donbass

Aus dem Ukrainischen von Lydia Nagel © Anastasiia Kosodii

Personen
Pilger 1 
Zeitreisende, 36 Jahre, Binnenflüchtling aus dem Gebiet Luhansk

Pilger 2 
Erfinder der Zeitmaschine, 60 Jahre, Binnenflüchtling aus dem Gebiet Luhansk

 

Szene 0

Pilger 1 
erste Regel für Zeitreisende
sich nicht einmischen
zweite Regel für Zeitreisende
was passiert ist ist passiert
dritte Regel für Zeitreisende
kein Paradox schaffen 

die Zeitmaschine wurde in der Ukraine man w

eiß nicht genau wann erfunden
wohl zu Beginn der Zweitausender vielleicht 2013
2014
begann der Krieg
die Leute dachten nicht viel über die Zeit nach
höchstens dass
die Zeit
endlich ist
irgendein Opi in seinem Keller
so hieß es
irgendein Opi in seinem Keller
hat die Zeitmaschine erfunden
ein Opi in Luhansk
in seinem Keller
in irgendeinem Dorf

was soll man da sagen
ein Keller in Luhansk
was soll man da sagen
Keller ist da wo die Einweckgläser stehen
und wo Menschen
gefoltert werden
manchmal für die Einweckgläser
das eine oder das andere
und noch
dieser dritte Sinn 

der Opi ist dann aus Luhansk weggezogen
anscheinend nach Saporischschja
eine Industriestadt
Neutrum
Saporischschja
die Stadt der Metallurgen
die Stadt
der Kosaken
der einfachen Arbeiter
zweihundert Kilometer von der Front
wenn man ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute August/September 2022
Rubrik: Das Stück, Seite 100
von Anastasiia Kosodii

Weitere Beiträge
Lauschige Endzeit

Vögel zwitschern, Lichterketten glühen, Sekt und Häppchen werden gereicht. Im lauschigen Park am Ringlokschuppen in Mülheim an der Ruhr hat sich das Publikum zur Freiluft-Eröffnung des Impulse-Theaterfestivals eingefunden. Und dann werden die Vogelstimmen lauter, kommen aus Lautsprechern auf der Wiese hinter der Rednerbühne, vermischen sich mit den echten aus dem...

Den mitteleuropäischen Horizont sprengen

I

«Die flüchtige Seele» («The Runaway Soul») von Harold Brodkey, 1991 erschienen – 1995 in deutscher Übersetzung von Angela Praesent – ist ein zeitlos subversiver Roman, zeitlos nicht im Sinne von klassisch, sondern im Sinne von jedes Zeitgefühl irritierend. Erzählt wird, mehr oder weniger linear, die Geschichte des Aufwachsens und Erwachsenwerdens von Wiley...

Im Gestaltwandel

Das aktuelle Plakatmotiv von Radikal jung, ein Schnappschuss der belgischen Fotografin Frieke Janssens, zeigt eine Turnerin, die sich kopfüber und einhändig auf einem Reck balancierend mit dem Finger der anderen Hand die Brille auf der Nase hält, während sie entschlossen etwas zu fixieren scheint. So ähnlich mögen sich die Macher:innen des Festivals Radikal jung in...