TV Klassiktipps

ARTE
1.3. – 6.00 Uhr
Rolando Villazón präsentiert Stars von morgen.
Junge Sinfonie Berlin, Patrick Lange. Mit Chen Reiss, Benyamin Nuss, Teresa Zimmermann und Maximilian Hornung.

2./8.3. – 6.00 Uhr
Rolando Villazón präsentiert Stars von morgen.
Junge Sinfonie Berlin, Patrick Lange. Mit Nino Machaidze, Eva-Nina Kozmus, Vilde Frang und dem Orlowsky Trio.

4.3. – 18.30 Uhr
9./15.3. – 6.00 Uhr
Rolando Villazón präsentiert Stars von morgen.


Junge Sinfonie Berlin, Patrick Lange. Mit Alexej Gerassimez, Lise de la Salle, Stefan Pop und Edicson Ruiz.

5.3. – 0.50 Uhr
13./19.3. – 6.00 Uhr
Musik für eine neue Welt.
Dokumentation von Norbert Busè über Karlheinz Stockhausen.

6./12.3. – 6.00 Uhr
Jerusalem Chamber Music Festival.
Höhepunkte 2008. Mit Matthias Glander, Ori Kam, Kirill Gerstein, Guy Braunstein, Michael Barenboim, Madeleine Carruzzo, Zvi Plesser, Nicolas Altstaedt.

11.3. – 16.05 Uhr
21.3. – 6.00 Uhr
Beethovens Schlusschor aus Japan.
Sendai Philharmoniker, Suntory Orchestra of the 10 000, Yutaka Sado.

11.3. – 18.30 Uhr
16./22.3. – 6.00 Uhr
Renaud Capuçon spielt Beethoven: Violin-Sonaten. Festival Le French May in Hongkong.

11.3. – 23.35 Uhr
28.3. – 6.00 Uhr
Ich bin Dein Labyrinth.
Film von Bettina Ehrhardt über ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt März 2012
Rubrik: Service, Seite 56
von

Vergriffen
Weitere Beiträge
Nostalgie, nein danke!

Herr Kosky, Sie werden an der Komischen Oper künftig viel Operette präsentieren. Das klingt nach Nostalgie mit hippem Anstrich...

Ich werde weder nostalgische Gefühle bedienen noch den Geist des guten, alten Metropol-Theaters in neuen Outfits beschwören. Ich will vielmehr an eine vertriebene, weitgehend verdrängte und fast vergessene Tradition erinnern, die zur...

Die Kunst, Sängerin zu sein

Die Stimme finden

Als Sie an der Musikhochschule in Sofia Schülerin der berühmten Ressa Koleva wurden, gab es in der Professorenschaft Diskussionen, ob Sie als Sopran, Mezzosopran oder gar als Alt ausgebildet werden sollten.

Das lag vor allem daran, dass meine Stimme nicht den damals in Bulgarien üblichen Vorstellungen von einem Mezzosopran entsprach. Sie war heller,...

Zertanzt

Nach den Komödien «Les Paladins» und «Platée» in den letzten beiden Spielzeiten hat die Deutsche Oper am Rhein ihren Rameau-Zyklus jetzt mit der 1737 entstandenen Tragédie en musique «Castor et Pollux» abgeschlossen. Rameau greift für den mythologischen Stoff der antiken Dioskuren die hybride Mischform der opéra-ballet auf, die Lully am Ende des 17. Jahrhunderts...