TV-Klassiktipps September/Oktober 2020

alpha

Wagner: Der Ring des Nibelungen
Als Alternativprogramm zu den Bayreuther Festspielen wartete ARD-alpha mit einem Highlight der Operngeschichte auf: BR-KLASSIK und die Bayreuther Festspiele präsentierten im August im Rahmen einer großen «Ring-Nacht» die legendäre Inszenierung von Patrice Chéreau mit Pierre Boulez am Pult.

Die Ankündigung erfolgte kurzfristig (und nach Redaktionsschluss für die August-«Opernwelt»), aber nachdem die als «Jahrhundert-Ring» gefeierte Produktion erstmals seit 40 Jahren wieder im Free-TV zu erleben war, ist sie noch bis 7. September online auf der digitalen Plattform BR-KLASSIK Concert zu sehen und in der BR Mediathek abrufbar (siehe Bayerisches Fernsehen).

arte

03.09. – 05.00 Uhr
Lucerne Festival 2019

Riccardo Chailly dirigiert Rachmaninow
Klavier: Denis Matsuev

06.09. – 23.15 Uhr
Rameau: Les Indes galantes

Opéra national de Paris, 2019
ML: Alarcón, I: Cogitore, S: Devieilhe, Fuchs, Sempey, Duhamel, Vidal, Devos, Crossley-Mercer, de Barbeyrac

06.09. – 16.45 Uhr
Verdis «Requiem» im Mailänder Dom

Die Mailänder Scala feiert die geplante Wiedereröffnung mit einem Konzert unter Leitung von Riccardo Chailly: Verdis «Requiem» als Hommage an die Opfer der ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt September/Oktober 2020
Rubrik: Service, Seite 64
von Andrea Kaiser

Weitere Beiträge
Vorreiter des Wandels

Zum Auftakt möchte ich den Soziologen Bruno Latour zitieren mit einem Statement, das er im März 2020 veröffentlicht hatte: «Wir müssen gerade jetzt dafür kämpfen, dass die wirtschaftliche Erholung nach der Krise das alte Klimaregime nicht wiederherstellt, gegen das wir bisher vergeblich gekämpft haben. Die Gesundheitskrise ist in etwas eingebettet, das keine Krise...

Die Wellen des Raumes

Nachdem der fragwürdige Staatsrechtler Carl Schmitt im Alter seiner Paranoia verfallen war, äußerte er zu einem Bekannten, er müsse seinen berühmten Satz «Souverän ist, wer über den Ausnahmezustand entscheidet», den er nach dem Ersten Weltkrieg geschrieben habe, korrigieren. Nun sage er stattdessen: «Souverän ist, wer über die Wellen des Raumes verfügt.»

Das klingt...

Nebensonnen

Herr Williams, Sie haben als Musiklehrer angefangen ...
Mein Vater war Geschäftsmann. Profi-Musiker kamen in unserer Welt nicht vor. Natürlich hörte ich sie im Radio oder sah sie im Fernsehen, aber ich ging davon aus, dass sie das zum Spaß machen – denn was könnte Musik anderes sein?

Dabei waren Sie doch selbst, wie fast alle Sänger in Großbritannien, schon im...