Spielpläne

ML = Musikalische Leitung
I = Inszenierung
B = Bühnenbild
K = Kostüme
C = Chor
S = Solisten
P = Premiere
AP = A-Premiere
BP = B-Premiere
UA = Uraufführung
WA = Wiederaufnahme


Deutschland

Aachen
Tel. 0241/478 42 44+0180/500 34 64
Fax 0241/478 42 01
www.theater-aachen.de
– Tannhäuser: 6., 13.
– West Side Story: 11., 24., 28.

Altenburg
siehe Gera

Annaberg-Buchholz

Tel.

03733/140 71 31/2
Fax 03733/140 71 40
www.winterstein-theater.de
– Fame: 4.
– Anatevka: 4. (Meißen)
– Così fan tutte: 6.
– Zeller, Der Obersteiger: 13. (P), 16., 20., 26.3.; 15.4.; 1., 7.5.
ML: Klug, I: Huhn, B+K: Staudte, C: Hanke – S: Rieck, Grothkopf, de Marel, Corthy-Hildebrandt, Junge, Hildebrandt, Unger, Vogt, Roscher-Zücker
– Der Traumzauberbaum: 19.

Augsburg
Tel. 0821/324 49 00
Fax 0821/324 45 17
www.theater-augsburg.de
– Die Dreigroschenoper (konzertant): 2.
– Die Csárdásfürstin: 10., 12., 20., 24., 29.
– Kannst du pfeifen, Johanna?: 11.
– Hoffmanns Erzählungen: 15., 27.

Baden-Baden
Osterfestspiele

Tel. 07221/301 31 01 
Fax 07221/301 32 11
www.festspielhaus.de
19. – 28. März 2016
– Wagner, Tristan und Isolde (Neuinszenierung, Koproduktion mit The Metropolitan Opera New York und Warschau): 19. (P), 22., 25., 28.
ML: Rattle, I: Trelinski, B: Kudlicka, C: ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt März 2016
Rubrik: Service, Seite 68
von Andrea Müller

Weitere Beiträge
Tanz der Untoten

Als Parabel für moralische und psychische Verwahrlosung durch Machtgier ist «Macbeth» von zeitloser Aktualität. Angesichts der dramatischen Weltlage scheint Verdis Humanismus brisanter denn je. Allerdings gibt es in dieser Oper einige steinharte Regie-Nüsse zu knacken: Was macht man mit den Hexen und ihren chorischen Weissagungen? Wie bebildert man Macbeths...

Passion

Daniel Börtz verbeugt sich hastig. Lächelt schief, mit verlegenem Stolz. Schon schielt er wieder nach der Gasse und huscht von der Bühne. Eine fürsorgliche Hand muss den 72-jährigen Schweden mit dem weißen Rauschebart wieder nach draußen lenken, auf dass er den Applaus für die Uraufführung seiner «Medea» entgegennehme: Der klingt mehr als respektvoll. Das...

Klartext

Die Sache liegt lange zurück. Sehr lange. Drei Jahrzehnte waren verstrichen, als sie wieder zum Vorschein kam. Allerdings erst auf den zweiten oder dritten Blick. Und sichtbar wurde sie nur für Zeitzeugen, denen plötzlich wieder einfiel, was damals wirklich vorgefallen war. Die wussten, was hinter der pauschalen Kritik an jenen damals jungen Opernregisseuren der...