Premieren im Februar

Alle Theaterpremieren im deutschsprachigen Raum für Februar 2011

Aachen, Theater
Kasse: 0241/47 84 244
24.    ­Hörner/Schönfelder, Lilith. Paradise Loft
R. Martin Philipp


Aalen, Theater der Stadt
Kasse: 07361/522 600
12.    Ionesco, Die Stühle
R. Sebastian Schachtschneider
19.    Murillo, Vermischte Meldungen
(oder Die ganzen blutigen Details) (DE)
R. Katharina Kreuzhage


Altenburg/Gera, TPT
Kasse Altenburg: 034 47/585 161
Kasse Gera: 03 65/827 91 05
    6.    Hauptmann, Einsame Menschen
R. Amina Gusner (in Altenburg)
    11.

    Thomas, Charleys Tante
R. Frank Voigtmann (in Gera)
    19.    Stengel, So ein Struwwelpeter
R. Thomas Teuerkauf (am 26. in Altenburg)


Annaberg, Eduard-von-Winterstein-Theater
Tel.: 037 33/13 01 216
    5.    verschiedene Autoren, Die lange Nacht
des Gegenwarttheaters – Gelobtes Land – Israel/Palästina
R. Ingolf Huhn, Tamara Korber,
Annelen Hasselwander, Udo Prucha,
Asia Schreiter


Baden-Baden, Theater
Tel.: 072 21/932 700
    13.    Shipton, Die Wanze
R. Nicole Felden
    25.    Stockmann, Der Mann der die Welt aß
R. Dirk Vittinghoff


Bamberg, E.T.A.-Hoffmann-Theater
Kasse: 09 51/87 30 30
    5.    Chase, Mein Freund Harvey
R. Peter Wekwerth


Basel, Theater
Kasse: 00 41/61/295 11 33
    10.    Prebble, Enron
R. Cilla Back
    11.    Steinbeck, ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Februar 2011
Rubrik: Service, Seite 53
von

Weitere Beiträge
Nachrufe

Im Dezember und Januar sind zwei langjährige Mitarbeiter von «Theater heute» gestorben.
Werner Schulze-Reimpell, ein Urgestein der deutschen Theaterkritik, noch bis vor wenigen Jahren ein unaufgeregter Beobachter jeder wichtigen (und vieler nicht so wichtiger) Premieren, schrieb für viele Blätter, gehörte zu den Mitbegründern des seit 1976 vergebenen Mül­heimer...

Psychologie auf Umwegen

Nahe am Bühnenrand, nahe am Abgrund stehen sie, diese beiden Verlorenen, ein Mann und eine Frau. Sie krallen sich aneinander, halten sich zugleich auf Distanz. Es ist spät, Mitch, der bullige, harmlos-hoffnungsvolle Kerl mit der bemüht trendigen Rockabilly-Schmalzlocke, und Blanche, dieses zerbrechliche, fast schon zerbrochene Wesen, sprechen im Halbdunkel die...

Hallo, erogene Zone!

Im Verlauf von Volker Löschs gewohnt freier Wedekind-Adaption «Lulu – Die Nuttenrepublik» an der Berliner Schaubühne ertappt man sich bei dem kuriosen Gedanken, beruflich womöglich aufs falsche Pferd gesetzt zu haben. Oder, koketter formuliert, sich selbst als Pferdchen ins falsche Rennen geschickt zu haben. Das älteste Gewerbe der Welt, aus dessen Nähkästchen ein...