Thomas Melle: DIE LAGE

© Rowohlt Theater Verlag 2020

Personen

PERSONEN
in
WOHNUNGEN
an
ORTEN
zu
ZEITEN 

  

Texte in durchgehenden Majuskeln zeigen einen CHOR an.
Mit jeder neuen Szene (und eigentlich immer) können die Sprecher wechseln,
unabhängig von der Positionierung im Text.

VORSPIEL IM PARTERRRE 

1

Hey, setz dich. Wir haben dich wegen deiner Mail ausgesucht, die hat herausgestochen.

Oder «ist», «ist herausgestochen»? Man kriegt auf so eine kleine Mail im Verteiler von Manuel inzwischen nämlich etwa achtzig Rückmeldungen, da müssen wir gar nicht mehr groß inserieren, das geht so unter der Hand, zackzack. Und das ist ja auch dieselbe Peergroup, also, okay, weniger neoliberalistisch gesagt, das ist – das sind Leute mit dem­selben Hintergrund, so ungefähr, Künstler, Geisteswissenschaftler, du weißt schon, du ja auch, was war das, Sinologie? Nein? Soziologie! Oh mein Gott, gibt es die überhaupt noch? Haha, Soziologie. Na ja, klar, alte Schule, was, bei so was wie Sinologie weiß man ja nicht mehr, machen die das aus Interesse oder machen die das, damit sie später in die Wirtschaft gehen können. Bei Soziologen ist immerhin klar: Sozialfall. Die können sich fünf Jahre später gleich selbst studieren. Die früher so genannten Orchideen­fächer ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Juni 2020
Rubrik: Stückabdruck, Seite 99
von