Systemkritik im System

Was heißt Populismus? Zur Rolle des «Volkes» in der Politik

Weltweit sind Bewegungen und Parteien auf dem Vormarsch, die als populistisch zu kennzeichnen sind. Die einschlägigen Beispiele reichen vom Aufstieg der AfD in Deutschland bis hin zu den Wahlerfolgen des Rassemblement National in Frankreich oder von Donald Trump in den USA. So unterschiedlich die Situation in den Ländern auch sein mag, die jeweiligen Bewegungen sind durch ein gemeinsames Merkmal verbunden. Ihr selbsterklärter Anspruch besteht darin, den «Volkswillen» gegen die «Eliten» und «Funktionäre» zu mobilisieren.

Der Appell an das Volk, das sich gegen die Eliten wendet, bleibt allerdings nicht auf die politische Rechte beschränkt. Die sozialwissenschaftliche Forschung beobachtet schon lange (neo-)liberale, linke oder zentristische Populismen: Sie klagen die ökonomisch Mächtigen im Namen eines inklusiven Volks der Arbeit an (Linkspopulismus), begehren gegen staatliche Regulierungen im Namen der Eigeninitiative eines liberalen Volkes der Selbstunternehmer auf (neoliberaler Populismus) oder wollen einen gemäßigten «gesunden Menschenverstand» gegen die Streitlust rechter und linker Berufspolitiker durchsetzen (populistischer Zentrismus). 

Auch in unserer Gegenwart bleibt der ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Jahrbuch 2022
Rubrik: Risiko, Seite 34
von Kolja Möller

Weitere Beiträge
Was von einer perfekten Pommes übrigbleibt

Das ist die Geschichte einer Heimkehr. Wer kennt das nicht, erst einmal sprudeln vor Nostalgie und im zweiten Moment vor der Spießigkeit der unterschiedlichen Rasenmähergeräusche in die Knie gehen. Die Eigenwahrnehmung wird wieder auf Reset gesetzt, zurück in die Kindheit, zurück nach Hause, wo alles beim Alten geblieben ist. 

In Fabienne Dürs «Gelbes Gold» kehrt...

Überleben im House of Cards

Eigentlich wollten wir uns im Theater treffen, ein letztes Mal, aber dann sind die Kinder krank geworden, und er lädt zu sich nach Hause ein. Florian Fiedler wohnt mit seiner Familie direkt neben dem Bochumer Intendanten Johan Simon, 30 Kilometer vom Theater Oberhausen entfernt, in einem schönen alten Stadthaus mit zwei Etagen, die Küche mit knorzig-riesigem...

Wir haben uns selbst gecancelt

Beeinflusst durch die gegenwärtig in der Gesellschaft und also auch an den Theatern verhandelten Themen wie Teilhabe, Geschlechtergerechtigkeit, Rassismus, Identität und Repräsentation haben wir unser Performance-Kollektiv aufgelöst. Geplant war ein Jubiläum. Es wurde ein Abschied. Die Bairishe Geisha wurde letztes Jahr 21. Sie war gleichzeitig Corporate Identity...