Premieren im Oktober

Alle Theater-Premieren im Oktober 2010 in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Aachen, Theater
Kasse: 0241/47 84 244
3. nach Grimm, Fundevogel
R. Wiebke Alphei (Puppentheater)

 

Aalen, Theater der Stadt

Kasse: 07361/522 600

9. Boyle, Das wilde Kind (U)

R. Katharina Kreuzhage

16. Goldoni, Der Diener zweier Herren

R. Jürgen Bosse

 

 

Annaberg, Eduard-von-Winterstein-Theater

Tel.: 03733/13 01 216

1. Bernier/Osterrieth nach Gestac, 

Männer und andere Irrtümer

R. Thomas Lange

14. Frank, Das Tagebuch der Anne Frank

R. Tamara Korber

31. Cooney, Lügen haben junge Beine

R.

Christine Zart

 

 

Augsburg, Theater

Kasse: 08 21/324 49 00

10. Stockmann, Kein Schiff wird kommen

R. Ramin Anaraki

16. Tschechow, Der Kirschgarten

R. Markus Trabusch

17. Simon, Sonny Boys

R. Beatrix Schwarzbach

 

 

Bamberg, E.T.A.-Hoffmann-Theater

Kasse: 0951 87 30 30

9. Wilde, Bunbury

R. Gerhard Fehn

10. LaBute, Bash

R. Joerg Bitterich

15. Goldstein, Halpern und Johnson

R. Peter Kesten

 

 

Bautzen, Deutsch-Sorbisches Volkstheater

Kasse: 03591/584 225

8. Hübner, Frau Müller muss weg

R. Michael Funke

17. Müller, Blumenkinder

R. Therese Thomaschke (Puppentheater)

 

 

Bayreuth, Studiobühne

Kasse: 0921/69 001

23. Büttner, Selbstauslöser (U)

R. Georgios Kapoglou

 

 

Berlin, Berliner ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Oktober 2010
Rubrik: Service, Seite 54
von

Vergriffen
Weitere Beiträge
Liebeswahn am Durstlöscher

Ein laut lachendes Großmaul mit unverschämt weit herausgereckter Zunge mitten im Stadtpark zu Dessau. Links die Imbissbude «Durstlöscher», rechts ein Touristen-Wohnmobil. Dazwischen rast das Sommerspektakel (Ausstattung: Christian Wiehle) zum großen Finale der ersten Spielzeit des Anhaltischen Theaters unter neuer Direktion. André Bücker präsentierte eine hier...

Erhöhte Niederschlagswahrscheinlichkeit

Ein alter Mann sitzt in einem Olivenhain und schimpft. Peter Stein in Umbrien? Nein, Ödipus auf Kolonos. 13 Jahre nach seinem Zerwürfnis mit dem damaligen Intendanten Gerard Mortier kehrte der frühere Schauspiel­direktor Stein zurück nach Salzburg. In der seit Steins Zeiten von den Festspielen genutzten
Halle auf der Halleiner Perner-Insel inszenierte er «Ödipus...

In Watte gepackt

Umgekippte Autos steigen direkt aus der französischen Geschichte zu uns herauf. Das Foto eines auf dem Kopf liegenden Renault Dauphin gehört zu den Symbolen des Mai 68. Menschen konnten damals, so will es zumindest ein heute verbreiteter Mythos, ein letztes Mal ihre Geschichte in die Hand nehmen. Sie taten das, indem sie den Dauphin, das Auto des kleinen Mannes,...