Premieren 6/21

ANSBACH, THEATER
19. Krauße/Sindlinger, C.C. Mätressen (analog)
R. Axel Krauße
www.theater-ansbach.de

AUGSBURG, SENSEMBLE THEATER
10. Seidel, Wahlschlacht (analog)
R. Sebastian Seidel
www.sensemble.de

AUGSBURG, THEATER
17. nach Rostand, Cyrano de Bergerac (analog)
R. David Ortmann
www.staatstheater-augsburg.de

BADEN-BADEN, THEATER
13.

Placey, Mädchen wie die (analog)
R. Isabell Dachsteiner
25. Shakespeare, Was ihr wollt (analog)
R. Barry Goldman
www.theater-baden-baden.de

BAUTZEN, THEATER
24. nach Doyle, Sherlock Holmes –  Die Beatles-Bänder (analog)
R. Lutz Hillmann
www.theater-bautzen.de

BERLIN, BERLINER ENSEMBLE
3. Köck, wagner – der ring der nibelungen
R. Ersan Mondtag
12. Kästner, Fabian oder Der Gang vor die Hunde
R. Frank Castorf
www.berliner-ensemble.de

BERLIN, DEUTSCHES THEATER
5. Kilter, White Passing (analog) (U)
R. Thirza Bruncken
www.deutschestheater.de

BERLIN, RENAISSANCE THEATER
2. Melle nach Shakespeare, König Lear (analog)
R. Guntbert Warns
26. Fischer und Schäfer, Amazing Family – Die Familie Mann (analog)
R. Torsten Fischer
www.renaissance-theater.de

BREGENZ, THEATER
4. Projekt, Ihr seid bereits eingeschifft (U) (analog)
R. Silvia Costa
www.landestheater.org

CAS ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Juni 2021
Rubrik: Daten, Seite 55
von

Weitere Beiträge
Im virtuellen Puppenhaus

«Warte, ich mach dir die Tür auf.» – «Danke, soll ich die Granate werfen?» – «Ich bitte darum.» – (dumpfe Explosion, Rauch) – «Fantastisch!», selten hat man so höfliche Spezialkräfte gesehen. Es sind Max Czollek und Friedrich Kirschner, die da bis an die Zähne bewaffnet, plaudernd und irritierend professionell ein finsteres Anwesen nach militanten Neonazis...

Geschlossene Gesellschaft, tiefgekühlt

Da gibt es kein Entkommen: Der Raum ist flach wie ein Bunker, die Wände sind heruntergelassene und zugezogene Jalousien. Manchmal zieht jemand die Lamellen etwas auseinander: Dann sieht man ein Auge, das auf die andere Seite des Lebens blickt. Aber da scheint auch nichts zu sein, was Rettung aus dieser Gefangenschaft versprechen könnte. Dass man aus diesem...

Lost on Stage

Knarr, quietsch. Die Tür klingt wie seit 100 Jahren nicht geölt, das Licht schummert nur düster durch die klapprige Dekoration (Robert Kraatz). Gargas Leihbibliothek und die «Dickicht der Städte»-Bühne sieht aus wie eine rumpelige Gespenster-Kammer mit unübersichtlichen Räumen, Gängen und Nischen. Nicht minder schemenhaft seine Bewohner: Glatte Masken nehmen jeden...