In der Republik des Glücks

In the Republic of Happiness Deutsch von Ulrike Syha © Das Recht der deutschsprachigen Aufführung ist nur vom Rowohlt Theater Verlag, Hamburger Straße 17, 21465 Reinbek zu erwerben

Martin Crimp
IN DER REPUBLIK DES GLÜCKS

In the Republic of Happiness

Deutsch von Ulrike Syha


© Das Recht der deutschsprachigen Aufführung ist nur vom Rowohlt Theater Verlag, Hamburger Straße 17, 21465 Reinbek zu erwerben

 

IN DER REPUBLIK DES GLÜCKS


Ein unterhaltsamer Abend in drei Teilen:


1. ZERSTÖRUNG DER FAMILIE

2. DIE FÜNF GRUNDFREIHEITEN DES INDIVIDUUMS

3.

IN DER REPUBLIK DES GLÜCKS



Figuren

Es werden 8 Schauspieler benötigt, einzusetzen wie folgt:

TEIL EINS TEIL ZWEI TEIL DREI

Großvater alter Mann

Oma alte Frau

Papa Mann mittleren Alters

Mama Frau mittleren Alters

Debbie Mädchen im Teenager-Alter 1

Hazel Mädchen im Teenager-Alter 2

Madeleine Frau um die 30

Onkel Bob Mann um die 30

Verteilung der Rollen:

In TEIL EINS und TEIL DREI gibt es Rollen im herkömmlichen Stil.

In TEIL ZWEI ist der Text nicht ausdrücklich zugewiesen und sollte in unterschiedlichen Kombinationen auf das Ensemble verteilt werden. Ein Gedankenstrich vor einer Replik (⎯) markiert einen Sprecherwechsel.


Anmerkung zur deutschen Übersetzung

a) Zu TEIL ZWEI: Englische Formulierungen wie «I'm the one who…» sind geschlechtsneutral; für die deutsche Übersetzung wurde ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Januar 2014
Rubrik: Stück, Seite 99
von Martin Crimp

Weitere Beiträge
Spielen bis zum großen Knall

Ankommen, Runterkommen, Wer-kennt-Wen-Geschnatter und Schneematsch draußen lassen – wer das nicht ganz schafft, den bringt Geumhyung Jeong mit ihrer sanft autoritären Präsenz dazu: Die südkoreanische Performerin beherrscht die Kunst der Zeitlupe in Zeitlupe. Wenn sie so den weiten leeren Raum durchquert, breitet sich eine kühle Konzentriertheit aus, ein Kosmos mit...

Unter «Spastis und Hirnis»

Dass der Extremschauspieler Joachim Meyerhoff auch jenseits der Bühne maßgebliche Alleinstellungsmerkmale aufzuweisen hat, wissen wir spätestens seit seinen autobiografischen Leseperformances «Alle Toten fliegen hoch 1–3» an der Wiener Burg vor fünf Jahren: Auf einen Schulweg voller martialisch Glöckchen schwingender Groß­schweiger oder plastikpistolenbewaffneter...

Das Wunder der Rose

Showtime, Swingtime, Steptime. Gleich könnten Fred Astaire, Ginger Rogers, Cyd Charisse und Gene Kelly hereintänzeln. Dann aber erscheinen ein Mister Pink (Henry Meyer) und eine ballet­töse Madame Cécile (Elisabeth Kopp), die wir lieber Mademoiselle nennen würden, wenn sie mit leichter Hand das Wunder der Rose vollbringt. Um sie her, im Malersaal des Theaters...