Der Himmel draußen und unsere Würde unter ihm

Lucy Kirkwood «Das Himmelszelt»

1759 ist ein bedeutendes Jahr in der englischen Geschichte. In der Mitte des Siebenjährigen Krieges (1756–1763), eines globalen Konflikts, den man als einen ersten Weltkrieg bezeichnen könnte, verlor Frankreich in den Seeschlachten bei Lagos und in der Bucht von Quiberon den Kampf um die Vormacht auf den Meeren an England, gleichzeitig mussten sie Québec aufgeben, sich aus Indien zurückziehen und verloren Guadeloupe an die Briten, die den Handel mit Zucker und Sklaven von ihnen übernahmen. Es ist mit einem Wort das Jahr, das den Aufstieg Englands zur Großmacht markiert.

Im selben Jahr, am 13. März 1759, kommt Hal­leys Komet der Erde nahe, einer der lichtstärksten Himmelskörper, mit dessen Wiederkehr alle 74 bis 79 Jahre gerechnet wird, das nächste Mal am 28. Juli 2061.

Lucy Kirkwoods neues Stück spielt im Jahre 1759 in einem Dorf im Osten Englands, und obwohl der Schauplatz weit abgelegen vom Weltgeschehen scheint, wird er von beiden Ereignissen zumindest gestreift. Denn nicht nur wird Halleys Erscheinen von den Dorfbewohnerinnen mit Neugier und abergläubischem Respekt erwartet, sondern ein Gerücht besagt, dass William Pitt der Ältere, der informelle Premier, dem England seine ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Jahrbuch 2020
Rubrik: Neue Stücke, Seite 148
von Sebastian Huber