«tanz» im april

Die wichtigsten Themen:

Titel
Die Unterwerfung des Körpers unter die Macht eines anderen verbindet erotische Praktiken und die Kunst der Choreografie. Dieser Intimität des Tanzes gehen die Künstler von «schwelle 7» nach, mit «Spiel, Zauberei und sanftem Wahnsinn». Weiter

Menschen: Jean-Christophe Maillot - Wie frei ist der Tanz?
Der Direktor der Ballets de Monte-Carlo über die Tabubrüche der Ballets Russes, Nicolas Sarkozy beim Sex und die Freiheit des Choreografen.



Traditionen: Kein «Sohn der Luft» - Hans Werner Henze
Der Komponist Hans Werner Henze ist Hauptdarsteller bei «Ruhr.2010». Wie kein zweiter Vertreter des Neuen Musik beschäftigte er sich mit dem Ballett, schuf zahlreiche Kompositionen für den Tanz. Henzes Wegbegleiter waren die Großen der Vergangenheit: Tatjana Gsovsky, Luchino Visconti, Dore Hoyer oder Jean Cocteau.

Praxis: Tänzer in der Reha
Getestet: Das Ballett am Rhein ließ sich in einem Rehabilitationszentrum auf seine Fitness untersuchen. Zweck der Übung: zu beweisen, dass Tänzer Leistungssportler sind, damit sie gesetzlich endlich ein Recht auf Verletzungsprävention erhalten.


Service
Alle wichtigen Premieren im April im Überblick sowie Programmtipps fürs Fernsehen.

Außer ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zur tanz-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz April 2010
Rubrik: Vorschau, Seite 81
von

Vergriffen