Was kommt...

Nina Stemme ist ohne Frage die beste drama­tische Sopra­nistin unserer Zeit. Und sie sucht sich ihre Partien genau aus. Aida war, zwischen viel Wagner, eine Wunschpartie. Jetzt kommt die Minnie in «La fanciulla del West» hinzu. Und zwar in ihrer schwedischen Heimat. Christof Loy inszeniert.

Das Interesse an der Antike zieht sich durch die Operngeschichte. Nun hat der in Düsseldorf lehrende Komponist Manfred Trojahn eine Orest-Oper geschrieben. Die Uraufführung in Amsterdam dirigiert Marc Albrecht, Katie Mitchell inszeniert.

Mit dabei: Bariton Dietrich Henschel

Er sucht sich seine Rollen abseits aller Fachklischees: Roberto Saccà ist der Palestrina in Zürichs neuer Produktion der Oper von Pfitzner. Am Pult steht Ingo Metzmacher,
Jens-Daniel Herzog ist für die Szene verantwortlich.

Sie war einer der führenden Soprane ihrer Zeit und später eine viel gesuchte Lehrerin: Jetzt wird Reri Grist 80 Jahre alt. Im «Opernwelt»-Interview erzählt sie von den Erfahrungen mit Zerbinetta und Konstanze, jungen Stimmen und alten Dirigenten.

Er wurde bewundert wie kaum ein anderer Sänger der Nachkriegszeit: George London, der 1949 nach Wien kam und als Don Giovanni ebenso Furore machte wie in seinen ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt Januar 2012
Rubrik: Service, Seite 72
von

Weitere Beiträge
Kübelweise Farbe an die Wand

«Bumsti!», frohlockt der Baron, als die Bomben einschlagen. Da denkt man gleich an Karl Kraus’ «Die letzten Tage der Menschheit» und an Erzherzog Friedrich, den geistig limitierten Oberbefehlshaber der k.u.k. österreichischen Armee, der dies dort beim Betrachten von Manöverfilmen mit Mörserattacken entzückt ausruft. Bumsti! «Baron Münchhausen», die neue Oper...

Spielpläne

Bei Premierendaten Angabe der Namen in folgender Reihenfolge:
Musikalische Leitung, Inszenierung, Bühnenbild u. Kostüme - Solisten
AP = A-Premiere
BP = B-Premiere
Mat. = Matinee
N. = Nachmittagsvorstellung

Deutschland

Aachen
Tel. 0241/478 42 44, 0180/500 34 64
Fax 0241/478 42 01
• Konzert (Bosch): 1., 2.
• La Voix humaine/Il combattimento
di Tancredi e Clorinda: 5., 18., 29.
...

Historisch, opulent, geradeaus

Gerade noch hatte Deborah Warner für ihre radikal-moderne Lesart von Richard Brinsley Sheridans 1777 uraufgeführter Sittenkomödie «The School for Scandal» («Die Lästerschule») von der Londoner Kritik Prügel bezogen. Auch als Opernregisseurin hat Warner sich einen Ruf als zeitgenössische Deuterin bekannter Stücke erworben – mit ihrem «Don Giovanni» und «Fidelio» in...