Oper 2013/14

Die neuen Ensembles - Die Inszenierungen der vergangenen Spielzeit - Die Spielpläne der kommenden Saison

Deutschland

Aachen
Theater Aachen

GENERALINTENDANT UND GESCHÄFTSFÜHRER:
Michael Schmitz-Aufterbeck
GENERALMUSIKDIREKTOR: Kazem Abdullah
VERWALTUNGSDIREKTOR UND GESCHÄFTSFÜHRER: Udo Rüber
SEKRETARIAT DER GESCHÄFTSFÜHRUNG: Doris Hautermann, Tatjana Trunsperger
CHEFREGISSEUR UND STELLV.

DES GENERALINTENDANTEN
IN KÜNSTLERISCHEN FRAGEN: Ludger Engels
KÜNSTLERISCHE BETRIEBSDIREKTORIN UND CHEFDISPONENTIN:
Renate Helle
KBB: Daniela Neubauer
DRAMATURGIE: Inge Zeppenfeld (Chefdramaturgin), Michael Dühn, Lukas Popovic (a. G.), Katharina Rahn, Harald Wolff
THEATERPÄDAGOGIK: Katrin Eickholt, Mira Loos
PRESSE- UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT: Ursula Schelhaas, Anke Woopen
DIRIGENTEN: Kazem Abdullah (GMD), Péter Halász (1. Kapellmeister und stellv. GMD), Christoph Breidler, Herbert Görtz (a. G.), Mathis Groß, Georg Hage (a. G.), Volker Hiemeyer, Gerhard Markson (a. G.), Erik Nielsen (a. G.), Keri Lynn Wilson (a. G.)
CHORDIREKTOR: Andreas Klippert
ORCHESTERBÜRO: N. N.
REGISSEURE: Alexander Charim, Michael Helle, Anna Malunat, Jarg Pataki, Alexander von Pfeil, Joan Anton Rechi, Ewa Teilmans
BÜHNEN- UND KOSTÜMBILDNER: Ivan Bazak, Andreas Becker, Anna Börnsen, Sebastian Ellrich, Alfons Flores, Geelke Gacken, Sandra ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt Jahrbuch 2013
Rubrik: Dokumentation, Seite 126
von

Weitere Beiträge
Unverkrampfte Genauigkeit

Als ich Kind war, hatte ich ein Buch mit griechischen Sagen, das mir äußerst wichtig war. Ich verbrachte Stunden damit, in meinem Kopf Opern zu den Geschichten zu improvisieren. In der Schule war meine erste Erfahrung mit meiner ­eigenen Musik, als ich die Partituren dirigierte, die ich zu Schauspielen geschrieben hatte, einige zu Shakespeare, andere zu originalen...

Allmächtige Ohnmacht

Wagner und Schönberg? Es gibt Ambivalenzen, die vernachlässigt worden sind – zum Beispiel im «Lohengrin». Wagners Oper und «Moses und Aron» scheinen ideologisch entgegengesetzte Pole einzunehmen, lassen sich aber spiegelbildlich aufeinander beziehen. In beiden Fällen gibt es ein verunsichertes Volk und einen Helden, der den Weg weisen soll, aber durch ein Verbot...

Powerfrau

Manchmal sind Frauen die kerligeren Kerle. Als Diana Haller im Januar dieses Jahres erstmals den Ritter Ruggiero mit flaumigem Oberlippenbärtchen in der 15 Jahre alten, aber wunderfrischen «Alcina»-Inszenierung von Jossi Wieler und Sergio Morabito sang, ballte sie die Hände in den Hosentaschen zu Fäusten und spuckte aus vor den ­untreuen Frauen. «Ah! Infedele,...