Infos

Jubilare

Er war der erste farbige Wotan an der New Yorker Met (1986) und der erste farbige Sänger bei den Bayreuther Festspielen: Von 1978 bis 1981 sang der US-Amerikaner Simon Estes hier den Fliegenden Holländer («ein mächtiger, sonorer Bassbariton, ein kluger und gewandter Darsteller», schrieb Opernwelt 1978). Vor allem Wotan galt als die Glanzrolle seines Repertoires, doch er überzeugte auch als Porgy in Porgy and Bess und als Boris Godunow. Am 2. März wird ­Simon Estes 75 Jahre alt – wir gratulieren.




Ob als Zauberflöten-Prinz oder Rigoletto-Herzog: 27 Jahre lang war der österreichische Tenor Hans Sojer eine feste Größe im Ensemble der Staatsoper Hannover. 1981 hatte er seine erste Spielzeit, trotz zahlreicher Gastauftritte an anderen europäischen Häusern blieb er Hannover treu. 2003 wurde er zum Kammersänger ernannt, 2008 zog er sich in den Ruhestand zurück. Am 20. März wird Hans Sojer 70 Jahre alt. Wir gratulieren.


Unvergessen als Prinz in Otto Schenks Rusalka an der Bayerischen Staatsoper 1980: Michail Svetlev, der damals unter Adam Fischer sang, an der Seite Kurt Molls und Hildegard Behrens’. Am 6. März wird der Tenor 70 Jahre alt. Wir gratulieren.


Mit dem Namen Rysanek ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt März 2013
Rubrik: Service, Seite 54
von Wiebke Roloff

Weitere Beiträge
Neue Impulse im alten Plüschkasten

 Das Cello-Solo im ersten Akt dirigiert er aus. Und auch sonst ist Lawrence Renes ziemlich pingelig bei dieser Walküre. Einfach die Musik laufen lassen – das fällt ihm vorerst noch schwer. Das dürfte vor allem zwei Gründe haben: Erstens ist das Stück noch relativ frisch für den neuen Musikchef der Stockholmer Oper. Und zweitens braucht das Orchester genaue...

Spielpläne

Bei Premierendaten Angabe der Namen in folgender Reihenfolge:
Musikalische Leitung, Inszenierung, Bühnenbild und Kostüme - Solisten
AP = A-Premiere
BP = B-Premiere
Mat. = Matinee
N. = Nachmittagsvorstellung



Deutschland

Aachen
Tel. 0241/478 42 44
Fax 0241/478 42 01
> Ariodante: 2., 8., 17., 22.
> Hänsel und Gretel: 3. (N.), 14.
> Superflumina: 10. (N.)
> Carmen: 16., 30.
> 3....

Der unbekannte Pergolesi

Als Opernkomponist ist Giovanni Battista Pergolesi (1710-1736) auf unseren Bühnen nur mit seinem heiteren Intermezzo La serva padrona heimisch geworden. Dabei hat er trotz seiner kurzen Lebensspanne ein stattliches Œuvre für das Theater hinterlassen, das seine Heimatstadt Jesi in einem ihm gewidmeten Festival nach und nach aus dem Dornröschenschlaf befreit. Drei...