Buch des Jahres

Sergio Morabito, «Opernarbeit» – und eine persönliche Empfehlung: Thomas Schmidts «Macht und Struktur im Theater»

Erfahrungsraum Oper» lautet der Titel jenes unbedingt lesenswerten Buchs, das vor fünf Jahren im Verlag Metzler/Bärenreiter erschien und Essays, Aufsätze und Künstlerporträts des Dramaturgen, Publizisten und «Opernwelt»-Autoren Uwe Schweikert versammelt. Der Begriff des «Erfahrungsraums» ist klug gewählt. Einmal beschreibt er die disparate Vielheit der Wahrnehmungen, die diese Kunstform ermöglicht, zum anderen deutet er die Fülle der Kontexte an, die Oper in sich birgt, auf der Bühne, hinter der Bühne – und in den Köpfen derer, die sich vertieft mit ihr beschäftigen.

Sergio Morabito, einer der renommiertesten Dramaturgen (und Ko-Regisseure), die das Land hat, zählt wie Schweikert zu diesen intellektuellen Sinnsuchern, die ihre Leidenschaft für das Genre und den Locus amoenus (Musik-)Theater stets mit gedankenscharfen Kontextualisierungen verbunden haben. Es ist daher wenig verwunderlich, dass sein Buch mit dem schlicht-bescheidenen Titel «Opernarbeit» im selben Verlag erschienen ist. Mag die Stoßrichtung eine andere sein als bei dem Band «Erfahrungsraum Oper», so verhandelt Morabito im Kern doch sehr ähnliche ästhetische, philologische und philosophische Fragestellungen des ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt Jahrbuch 2020
Rubrik: Bilanz des Jahres, Seite 60
von Jürgen Otten

Weitere Beiträge
Bloß nicht verstummen

Eigentlich wollte sich Helga Rabl-Stadler nach dem Jubiläumssommer in den bewegten Ruhestand zurückziehen. Doch dann warf Corona alle Planungen über den Haufen: Das Programm, mit dem die Gründung der Salzburger Festspiele vor 100 Jahren gefeiert werden sollte, musste drastisch reduziert, ein großer Teil der Veranstaltungen verschoben werden. So wird die gelernte...

Sterben kann ich super

Es gibt Begegnungen, die den Lauf eines ganzen Lebens prägen können. Für Helen Donath waren das ein Treffen in Texas und eine Bekanntschaft in Hannover. Immer wieder erzählt die in bescheidenen Verhältnissen aufgewachsene Sopranistin von einem Gespräch mit dem Bariton George London in ihrer Heimatstadt Corpus Christi, das den Wunsch befeuerte, ihr Sängerglück in...

Impressum Jahrbuch 2020

61. Jahrgang, Jahrbuch 2020
Opernwelt wird herausgegeben von
Der Theaterverlag – Friedrich Berlin

ISBN     978-3-942120-32-6
Best.-Nr.     752968

Redaktion Opernwelt
Nestorstraße 8-9, 10709 Berlin
Tel.: +49(0)30/25 44 95 55
Fax: +49(0)30/25 44 95 12
redaktion@opernwelt.de
www.opernwelt.de


Redaktion
Jürgen Otten (V. i. S. d. P.), Albrecht Thiemann

Redaktionsbüro...