Dunkel war’s …

Festival Lights in Alingsås

Beim Festival Lights in Alingsås in Schweden gehen seit nunmehr zwei Jahrzehnten zu Beginn der dunklen Jahreszeit besondere Lichter auf. An den Installationen maßgeblich beteiligt sind Studenten von Hochschulen aus aller Welt. Unser Autor blickt auf die 20 Jahre Lichtfestival zurück.

Im Vergleich zum hiesigen Breitengrad wird es im weiter nördlich liegenden Schweden im Winter deutlich später hell, aber auch deutlich früher dunkel.

Über einen längeren Zeitraum als hierzulande fahren die in Schweden lebenden Menschen im Dunkeln zur Arbeit und kommen auch im Dunkeln wieder zurück. Während die Sommernächte lange hell sind, wird ab Herbst das Tageslicht knapp. Vor diesem Hintergrund ist leicht zu verstehen, dass die Lichtkultur in Schweden viel stärker ausgeprägt ist als hier. Es wird nicht nur mehr geforscht, um Mittel gegen Winterdepressionen zu finden, die sich bei Lichtmangel rasch einstellen, es gibt auch andere Angebote, zum Beispiel Lichttherapien, Licht-Cafés und eine ganz Reihe von Licht­events im Großen wie im Kleinen. Im öffentlichen Leben wie auch an Arbeitsplätzen, Schulen und anderen Einrichtungen ist die Qualität der Lichtgestaltung sehr viel höher als bei uns. 

Aus ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 1 2020
Rubrik: Thema: Bau & Betrieb, Seite 102
von Herbert Cybulska