Vorschau und Impressum 3/22

Bühnentechnische Rundschau
116. Jahrgang; gegründet 1907

Herausgeber
Der Theaterverlag und die Deutsche Theatertechnische Gesellschaft, vertreten durch: 
Torsten Kutschke (V. i. S. d. P.)
Wesko Rohde

Redaktion
Iris Abel Julia Röseler Nestorstraße 8–9
10709 Berlin
Tel.: 030 254495-60
Fax: 030 254495 -12
E-Mail: redaktion@btr-friedrich.de

de/" rel="nofollow" target="_blank">www.der-theaterverlag.de/
buehnentechnische-rundschau

Grafische Gestaltung
Frank Lange

Verlag
Der Theaterverlag – Friedrich Berlin GmbH Verleger und Geschäftsführer: Torsten Kutschke (Geschäftsführender Gesellschafter und Verleger), Sönke Reimers (Geschäftsführer) Nestorstraße 8–9, 10709 Berlin Tel.: 030 254495-0 Fax: 030 254495-12 
kontakt@der-theaterverlag.de

Redaktionsschluss:
13. Juni 2022

Das Podium – Journal der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft (DTHG) – gibt es online unter: https://blog.dthg.de Unser digitales Angebot finden Sie unter: www.der-theaterverlag.de

Allgemeine personenbezogene Bezeichnungen, die in diesem Heft im Maskulin verwendet werden, sind geschlechtsneutral zu verstehen. Gemeint sind alle Geschlechter.

Anzeigen
Annika Kusche Domgarten 16, 47877 Willich Tel.: 02154 89 70 400 Fax: ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 3 2022
Rubrik: Impressum, Seite 80
von

Weitere Beiträge
„Wir müssen die Spielregeln festlegen“

Der Bühnen- und Kostümbildner Ralph Zeger lehrt neben seiner künstlerischen Tätigkeit auch als Dozent an verschiedenen Hochschulen, arbeitet zum Thema „Nachhaltig produzieren am Theater“ in Fachgremien und ist Mitglied im Vorstand vom Bund der Szenografen. Ein jüngstes Ergebnis seines Engagements in einem Team von Kolleginnen und Kollegen in diesem Fachverband ist...

Ein Haus im Fluss der Zeit

Sie zählt zu den wenigen reinen Operetten- und Musicalhäusern in Deutschland, die Musikalische Komödie Leipzig. Kurz „MuKo“ wird sie im Volksmund genannt und dieser Name ist gut vernehmbar. Das Haus im Stadtteil Lindenau, drei Kilometer westlich der Innenstadt gelegen, kann auf ein sehr treues Publikum bauen. Ein Haus mit intensiver Nutzung braucht natürlich...

Brandschutz in Kulturbauten

Natürlich können wir einfach so weitermachen. Wir können, nachdem der Motor kurz zum Stillstand gekommen ist, den Karren anwerfen und alles so machen wie vorher, auch wenn wir wissen, dass es sich hierbei um mutloses Weiterwursteln und nicht um die bahnbrechende Wende handelt. Wir können aber auch kurz innehalten, Dinge hinterfragen und unser Handeln dem Stand der...