Vorschau und Impressum 3/22

Bühnentechnische Rundschau
116. Jahrgang; gegründet 1907

Herausgeber
Der Theaterverlag und die Deutsche Theatertechnische Gesellschaft, vertreten durch: 
Torsten Kutschke (V. i. S. d. P.)
Wesko Rohde

Redaktion
Iris Abel Julia Röseler Nestorstraße 8–9
10709 Berlin
Tel.: 030 254495-60
Fax: 030 254495 -12
E-Mail: redaktion@btr-friedrich.de

de/" rel="nofollow" target="_blank">www.der-theaterverlag.de/
buehnentechnische-rundschau

Grafische Gestaltung
Frank Lange

Verlag
Der Theaterverlag – Friedrich Berlin GmbH Verleger und Geschäftsführer: Torsten Kutschke (Geschäftsführender Gesellschafter und Verleger), Sönke Reimers (Geschäftsführer) Nestorstraße 8–9, 10709 Berlin Tel.: 030 254495-0 Fax: 030 254495-12 
kontakt@der-theaterverlag.de

Redaktionsschluss:
13. Juni 2022

Das Podium – Journal der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft (DTHG) – gibt es online unter: https://blog.dthg.de Unser digitales Angebot finden Sie unter: www.der-theaterverlag.de

Allgemeine personenbezogene Bezeichnungen, die in diesem Heft im Maskulin verwendet werden, sind geschlechtsneutral zu verstehen. Gemeint sind alle Geschlechter.

Anzeigen
Annika Kusche Domgarten 16, 47877 Willich Tel.: 02154 89 70 400 Fax: ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 3 2022
Rubrik: Impressum, Seite 80
von

Weitere Beiträge
Lebhafter Neustart: Theatertreffen 2022

Bei der Pressekonferenz im Foyer wenige Tage vor der Eröffnung konnten auch Laien ahnen, dass es hier noch einiges zu tun gab: Provisorische Fußbodenbeläge wurden aufgebracht, Hämmern und Bohren, Streichen und Kabel verlegen allerorten. Die Leiterin des Theatertreffens, Yvonne Büdenhölzer, zeigte wieder unerschütterliche Ruhe und Optimismus, dass alles...

Licht für unverfälschte Schönheit

Die Wirkung von Kunst entsteht im Zusammenspiel von Licht, Farbe und Raum. Besonders eindrücklich erleben Kunstinteressierte das in den wiedereröffneten Sammlungsräumen „Alte Meister“ im Städel Museum in Frankfurt am Main. Nach mehr als einem Jahr Planung und Umbau erscheinen die rund 400 ausgestellten Kunstwerke aus dem 14. bis 18. Jahrhundert in neuem Licht –...

Messe der Begegnung

Die meisten der Branche waren auf unterschiedliche Weise mit Überleben beschäftigt. So war es wohl für alle ein neues Gefühl, wieder in großen Hallen mit vielen Menschen zusammenzutreffen; zumindest für alle, mit denen ich gesprochen habe, und das waren viele. Zuerst fiel auf, dass gefühlt nur drei von tausend Besuchern eine Maske trugen. Der Wegfall der...