Nachwuchs finden und fördern

Viele Theater klagen darüber, wie schwer es ist, Fachpersonal zu bekommen. Also warum nicht selbst für Nachwuchskräfte sorgen? Wie das gehen könnte, erklärt der Technische Direktor der neuen Bühne Senftenberg.

In Senftenberg bilden wir nun seit 2007 Fachkräfte für Veranstaltungstechnik aus. Von 1998 bis 2003 war ich in der Prüfungskommission für diese neu entstandene Ausbildungsrichtung in Berlin, damals noch in der Siemensstadt – und war auch dabei, als sich die Ausbildung noch in ihren Anfängen befand und Fahrt aufnahm. Gleichzeitig bemühte ich mich, dass bei uns in Senftenberg eine Lehrlingsausbildung entwickelt wird.

Es hatte allerdings neun Jahre gedauert, bis wir unsere Träger, den Landkreis und die Stadt, überzeugen konnten, Ausbildungsplätze bei uns zu schaffen.

Im Haushalt waren dafür noch keine Mittel vorgesehen, wir jedoch waren überzeugt, dass wir als öffentliche Einrichtung Vorbild sein sollten.

Das Gesamtbudget unseres Theaters war und ist bis heute für die Haushalte beider eine erhebliche finanzielle Belastung. Sie haben es geschafft, uns zu erhalten und uns durch die Zeit zu bringen. Das rechnen wir ihnen sehr hoch an. Diese neun Jahre waren daher auch der Gesamtsituation geschuldet, in der es unter der Theaterbelegschaft zudem personelle Reduzierungen geben musste. Wenn da dann jemand ankommt und sagt: „Ich möchte jetzt Lehrlinge zur Ausbildung einstellen“, ist das ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Sonderband 2020
Rubrik: Thema: Ausbildung & Studium, Seite 88
von Axel Tonn

Weitere Beiträge
“Using technology to make art – that’s wonderful!”

My visit took place in March, when the season was running as usual, with no inkling of the lockdown soon to come. Susanne Reinhardt showed me around her domain, taking me from the office and lighting booth to the repair workshop and the spotlight storeroom. Parts are rarely thrown away here. Reinhardt is proud of the fact that her staff not only see to maintenance...

Hier muss man groß denken

Elf mal fünf Meter groß ist die Leinwand, auf die Norbert Wagner die Figuren aus dem wilden Berlin der 1920er-Jahre malt. Es handelt sich um eine Umsetzung von grafischen Skizzen des Künstlers der Neuen Sachlichkeit, George Grosz, zu einer theaterspezifischen Malerei. Ausgebreitet liegt der Prospekt auf dem Boden eines ehemaligen Autohauses, ungefähr zehn Minuten...

Meister für Veranstaltungstechnik – ein Mangelberuf?

In fast jedem Handwerksbetrieb ziert der Meisterbrief in einem ansprechenden Bilderrahmen eine Wand. Dabei möchte der Inhaber anschaulich auf seine erworbene Qualifikation hinweisen. IHK-geprüfte „Meister für Veranstaltungstechnik“ hingegen gehen verhalten mit ihrer erworbenen Kompetenz um. Offensichtlich haben sie es sich angewöhnt, unauffällig der Kunst und den...