Branche, Personalien 2/22

Konzerthaus neu
In den vergangenen zwei Jahren wurde in Wernigerode die entwidmete Liebfrauenkirche zu einem Konzerthaus umgebaut, am 3. März wurde es eröffnet. Das Philharmonische Kammerorchester Wernigerode verfügt damit über einen zentralen Proben- und Konzertort. In dem stützenfreien Saal finden 480 Zuschauer, ein Orchester und bis zu 60 Chormitglieder auf einer Empore Platz.

Für den Umbau und den Anbau eines modernen Foyers gab es rund vier Millionen Euro Kulturfördermittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und zusätzliche Mittel aus der Städtebauförderung. Etwa 1,5 Millionen Euro Eigenmittel sind durch Spender zusammengekommen.
www.nmz.de

Überbrückungshilfen
Mit einem Nothilfeprogramm wollen das Goethe-Institut und die Kulturstiftung des Bundes Kulturschaffende aus der Ukraine unterstützen. Für die schnellen Überbrückungshilfen wurde ein Fonds in Höhe von knapp 500.000 Euro aufgesetzt. Damit sollen Stipendien von jeweils 2000 Euro an langjährige Partnerinnen und Partner aus dem Kulturbereich etwa für den Erhalt von kulturellen Szenen möglich werden. Das Goethe-Institut bietet zudem kostenlose Deutschkurse an und stellt mit der Seite „Mein Weg nach ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 2 2022
Rubrik: Fokus, Seite 12
von

Weitere Beiträge
Haufenweise Masse

Die königlich-unglückliche Liebesgeschichte von Dido und Aeneas spielt – laut Henry Purcell und seinem Librettisten Nahum Tate – in Karthago. Dort trifft der schiffbrüchige trojanische Würdenträger auf die Königin Dido, und beider Begegnung entfacht eine klassische, unzweideutige Leidenschaft mit tragischem Ausgang. In der Regie von Franck Chartier liest sich die...

Pro Kulturfrequenzen

Das Ende der Pandemie rückt näher – hoffentlich. Für diesen Sommer sind viele Veranstaltungen geplant. Darauf freuen wir uns alle, und dabei werden wieder Funkmikrofone und In-Ear-Systeme im Einsatz sein, die Frequenzen benötigen. Am häufigsten genutzt wird der Bereich zwischen 470 und 694 MHz. Allerdings sind diese „Kulturfrequenzen“ nur bis Dezember 2030 für...

„Es ist unser Land“

Der ukrainische Bariton Iurii Samoilov steht in „Don Giovanni“ und „Così fan tutte“ in Frankfurt/Main und Dresden auf der Bühne.

Jürgen Otten: Herr Samoilov, wie geht es Ihnen?
Iurii Samoilov: Ich bin sehr, sehr traurig. Ich bin nervös, verzweifelt. Und manchmal alles zusammen. Was ich nicht spüre, ist Aggressivität oder Wut. Ich habe vor allem Angst um meine...