Neue Stücke · Aufführungen (2/2020)

Aufführungen 

In Basel widmet sich Stefan Bachmann dem Amoklauf eines Staatsanwalts zwischen Befreiungsheld und Despotie: «Graf Öderland». Bei Michael Thal­heimer im Berliner Ensemble laufen dagegen die «Gastar­beiter»-Feindbilder des Wirtschaftswunders Amok: Rainer Werner Fassbinders «Katzel­macher».

Nebenan im Maxim Gorki will Christian Weise mit Shakespeares «Hamlet» das schief vereinigte Deutschland untersuchen, und in der Ber­liner Volksbühne vertanzt Constanza Macras gleich die ganze westliche Zivilisation als Traumfabrik künstlicher Authentizität: «The West». Derweil geht bei Johan Simons im Schauspiel Bochum die Liebe durch den Magen, und die Frage nach dem perfekten Sonntagsragout versetzt eine glückliche Ehe in Eduardo de Filippos «Samstag, Sonntag, Montag» in Tur­bulenzen. Kafkas unergründ­liches Bürokratiegespinst «Das Schloss» wird am Hamburger Schauspielhaus von Viktor Bodo umkreist, während am dortigen Thalia Theater Yael Ronen Yuval Noah Hariris internationalen Bestseller «Eine kurze Geschichte der Menschheit» zur (R)Evolution dramatisiert. Am Münchner Residenztheater will Karin Henkel Medeas jahrtausendealter beispielloser Blutspur erhellende neue rote Flecken ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Februar 2020
Rubrik: Daten, Seite 65
von

Weitere Beiträge
Last Orders, please

Seit der britischen Vorweihnachtswahl ist klar: Jetzt ist Schluss mit lustig. Wie eine Platte mit Sprung hat Premier­minister Johnson bei jedem Kampagnenauftritt seine zwei Mantras vom «oven-ready deal» und «get Brexit done» runtergeleihert – selbst wenn er sich das Grinsen manchmal nicht verkneifen konnte. Für seine Ausdauer ist Alexander Boris de Pfeffel Johnson...

Daten (2/2020)

Aalen, Theater der Stadt
1. nach Schiller, Johanna im Ratssaal

R. Tonio Kleinknecht und Tina Brüggemann
15. Fuchs, Das Heimatlied
R. Winfried Tobias 

Altenburg Gera, THeater
16. Hauptmann, Die Ratten

R. Manuel Kressin 

Augsburg, Theater
21. Hašek, Brecht und Hulova, Švejk/Schwejk (U)

R. Armin Petras
29. Projekt, Auf dem Paseo del Prado mittags Don Klaus (U)
R. Johannes...

Schwerin: Auf Wohnungs­besichtigung

Zweieinhalb Zimmer, Küche, Bad. Das macht 46 Quadratmeter. In der Platte. Im Großen Dreesch am Stadtrand von Schwerin. Ab 1971 als DDR-Vorzeigewohngebiet geplant und gebaut, im Grünen und am See, ist das Viertel längst zum Brennpunkt geworden. 62.000 Menschen belebten Ende der 80er Jahre noch den Dreesch, das am schönsten gelegene Neubaugebiet Ostdeutschlands,...