«Zurück in die Steinzeit müssen wir auch nicht»

Die Berliner Festspiele engagieren sich schon seit einigen Jahren für mehr Nachhaltigkeit in der eigenen Institution. Ein Gespräch mit dem technischen Direktor Christoph Hügelmeyer und Theatertreffen-Leiterin Yvonne Büdenhölzer, die dieses Jahr das TT zur Ausbildung von Grünen Botschafter*innen nutzte

Karin Winkelsesser Yvonne Büdenhölzer und Christoph Hügelmeyer, Sie engagieren sich bei den Berliner Festspielen in puncto Nachhaltigkeit. Inwiefern verbindet sich das mit Ihrer jeweiligen Tätigkeit? 
Yvonne Büdenhölzer Seit 2012 bin ich Leiterin des Theatertreffens, habe aber zuvor auch schon bei den Berliner Festspielen gearbeitet und den Stückemarkt beim Theatertreffen verantwortet.

Das Thema Nachhaltigkeit war von Anfang an präsent, vor allem durch meine Kollegin Katharina Fritzsche, die im Umweltteam der KBB (Kulturveranstaltungen des Bundes GmbH) aktiv ist und die Themen, die dort behandelt wurden, auch beim Theatertreffen eingebracht hat. Als Christoph Hügelmeyer dazukam, haben wir zu dritt überlegt, welchen Schritt wir als Nächstes gehen können – und wie wir das, was wir auf der Betriebsebene bereits umgesetzt haben, auf der Veranstaltungsebene organisieren. 
Christoph Hügelmeyer Ich arbeite seit 2019 für die KBB. Zuvor habe ich an der Beuth Hochschule Berlin studiert und danach zunächst in Hannover (als Leiter der Bühnentechnik an der Staatsoper) gearbeitet. Seit 2019 bin ich Technischer Direktor für alle Häuser und Institutionen der KBB – also für das Haus der Berliner ...

YVONNE BÜDENHÖLZER, geb. 1977, ist seit 2012 Leiterin des Theatertreffens der Berliner Festspiele. Von 2005 bis 2011 war Yvonne Büdenhölzer Künstlerische Leiterin des Stückemarkts beim Theatertreffen. In der Spielzeit 2009/10 war sie Kuratorin und Festivalmanagerin der Theaterbiennale Neue Stücke aus Europa in Wiesbaden und Mainz. 2020 erhielt sie den Berliner Frauenpreis für ihr Engagement für die Chancengleichheit am Theater

CHRISTOPH HÜGELMEYER, geb. 1988, ist seit 2019 technischer Direktor bei den Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB). Nach dem Studium der Theatertechnik an der Beuth-Hochschule für Technik Berlin war Christoph Hügelmeyer Bühnenmeister und Leiter der Bühnentechnik an der Staatsoper Hannover

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Juli 2021
Rubrik: Nachhaltigkeit, Seite 52
von Karin Winkelsesser und Eva Behrendt

Weitere Beiträge
Wachsen an der Katastrophe

Die letzte Hoffnung ist der Super-Supermarkt, während draußen ein todbringender Nebel die Welt verschlingt. Doch dummerweise ist das Einzige, was im Supermarkt noch zählt, der angezählte Hyperkapitalismus, wie die ehemalige Aushilfe Simone (Katka Kurze) dem gestrandeten Anwalt und ehemaligen Milchbauern Dietmar (Martin Esser) klar macht: «Hättest du gesagt, dass du...

Nebraska

Das Stück "Nebraska" ist aufgrund seiner Formatierung in diesem CMS nicht darstellbar. Bitte lesen Sie es in der E-Paper-Version oder senden Sie eine Mail an redaktion@theaterheute.de, wenn Sie ein PDF des Stücks wünschen.

Rein oder raus?

Dann eben draußen! 150 Plastikstühle im vorgeschriebenen Anderthalb-Meter-Abstand, 10 Grad, schwarze Wolken ziehen übers Haus, Regenpause etwa zur Hälfte der Vorstellung inklusive. Vor dem Deutschen Theater erhebt sich ein improvisiertes «Sommertheater» auf den verlängerten Stufen des Eingangsportals, das schon beim Betreten frösteln macht. Der erste Eindruck...