Premieren im April

Alle Theaterpremieren im deutschsprachigen Raum für April 2011

Aachen, Grenzlandtheater
Kasse: 00 41/1/261 21 79
    14.    DiPietro, Noch einmal verliebt (DE)
R. Stefanie Stroebele

Aachen, Theater
Kasse: 02 41/478 42 44
    2.    nach Döblin, Berlin Alexanderplatz
R. Ewa Teilmans

aalen, Theater der Stadt
Kasse: : (073 61) 52 26 00
    16.    Shakespeare, Hamlet
R. Katharina Kreuzhage

Altenburg/Gera, TPT
Kasse Altenburg: 034 47/58 51 61
Kasse Gera: 03 65/827 91 05
    23.    Dreßler nach Weingarten, Die fetten
Jahre sind vorbei
R.

Christine Hofer (in Altenburg)

Baden-Baden, Theater
Tel.: 072 21/93 27 00
    3.    Mann, Fülle des Wohllauts
R. Alexander Varesco
    15.    Heidenreich/Schroeder, Alte Liebe (U)
R. Anja Horst

Basel, Theater
Kasse: 00 41/61/295 11 33
    7.    de Weck, Für die Nacht (U)
R. Werner Düggelin
    15.    Schmidt, Ooops, wrong planet! (U)
R. Christian Zehnder

Berlin, Berliner Ensemble
Tel.: 030/28 40 81 55
    12.    Wedekind, Lulu
R. Robert Wilson

Berlin, Deutsches Theater
Kasse: 030/28 44 12 25
    7.    Stockmann, Die Ängstlichen
und die Brutalen
R. David Bösch
    8.    Herzberg, Über Leben
R. Stephan Kimmig
    10.    Abt, Geschichten von hier III: Neuland (U)
R. Frank Abt
    28.    Projekt vom Jungen DT, Magic Fonds (U)
R. Tobias Rausch

Berlin, ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute April 2011
Rubrik: Service, Seite 55
von

Weitere Beiträge
Adaption und Harvarie

Zwei unterschiedlichere Stoffe und Herangehensweisen sind kaum vorstellbar. Hier die Geschichte der Sibel Kekilli, die mit «Gegen die Wand» zur Schauspielerin und in Fatih Akins Kino der großen Gefühle zu einer Ikone für alle Deutsch-Türkinnen wurde, für die ein Aus-
brechen aus dem familiären Feld der Ehre bittere Folgen haben kann. Und dort Nis-Momme Stockmanns...

Anwalt der Nische

Um den Künstler herum, um die Kunst herum. Im Gemenge der Berufe, die zwar nah dran sind oder gar mittendrin, aber nicht selbst künstlerisch, nicht unmittelbar selbst künstlerisch, hat der Kurator das jüngste und unklarste Profil. In der Bildenden Kunst, wo er innerhalb kurzer Zeit zum Star avancierte, steht er zwar im Mittelpunkt einer Auseinandersetzung, die er...

Im Sog der Zeit

Romane sind unsichtbar. Das bisschen schwarz-weißes Gewimmel auf kleinen Papierbögen ist ja keine ernstzunehmende visuelle Existenz. Ihnen auf der Bühne zur Sichtbarkeit zu verhelfen, halten viele für einen Liebesdienst. Andere sehen darin nur gedankenfaule
Kinosucht und gegenwartsscheue Nostalgie. Beide Vorwürfe gegen Romane auf der Bühne werden in den zwei Kölner...