Daten (5/2019)

Aachen, Grenzlandtheater
25. McKeever, Danach

R. Udo Schürmer 

Aachen, Theater
2. Küspert, Der Westen

R. Ruth Messing
10. Haidle, Für immer schön
R. Malte C. Lachmann
11. Horváth, Kasimir und Karoline
R. Michael Helle 

Altenburg/Gera, TPT
12. Kressin, Als der Herzog
über den Herzog herzog (U)
R. Caro Thum

Augsburg, Sensemble Theater
4. Seidel, Frankenstein unlimited (U)

R.

Sebastian Seidel 

Augsburg, Theater
4. Kleist, Käthchen von Heilbronn

R. Christian von Treskow
11. Dath, Die nötige Folter (U)
R. André Bücker
18. Vekemans, Judas
R. Magz Barrawasser (Moritzkirche)

Baden-Baden, Theater
24. Uhl, Welterben (U)

R. Michael Uhl 

Bamberg, E.T.A.-Hoffmann-Theater
17. Strauß, Die Zeit und das Zimmer

R. Sibylle Broll-Pape
28. Maci, Mitwisser
R. Elsa-Sophie Jach 

Basel, Theater
29. Lutz, Radio Requiem

R. Thom Luz 

Berlin, Berliner Ensemble
22. nach Busch, Max und Moritz

R. Antú Romero Nunes

Berlin, Deutsches Theater
5. Grossman, Kommt ein Pferd in eine Bar

R. Dušan David Parízek 

Berlin, RambaZamba Theater
10. Köck und Spechtl, ghostdance

R. Thomas Köck und Andreas Spechtl 

Berlin, Theater an der Parkaue
21. Milisavljevic, Geschichten aus dem Bauwagen (U)

R. Inda Buschmann 

Berlin Theater Thikwa
23. Projekt, Die ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Mai 2019
Rubrik: Daten, Seite 70
von

Weitere Beiträge
Monaden auf dem Catwalk

«Sex». So hat Anne Imhof die Schau genannt, die sie für das Performance-Festival der Tate Modern an Londons Themse-Ufer entworfen hat. Weil sie Einsilber mag, die weite Assoziationsräume öffnen. Wer ihre dreiteilige «Oper» namens «Angst» von 2016 kennt oder 2017 auf der Biennale in Venedig den «Faust» im deutschen Pavillon besucht hat (für den sie den «Goldenen...

Sonnenaufgang hinterm Schuldenberg

An diesem Münchner Winterabend herrscht längst Nacht, als nach neuneinhalb Theaterstunden die Sonne aufgeht. Eben haben Maja Beckmann, Majd Feddah, Gro Swantje Kohlhof, Wiebke Mollenhauer, Peter Brombacher (dessen Rolle mittlerweile Jochen Noch übernommen hat) und Benjamin Radjapour auf Kothurnen und Kunstrasen Fußball gespielt, was eher nach paralympischem...

International: Greta Thunberg ist überall

Im Nachmittagsstau auf der repräsentativen Avenida Paulista tanzen zwei Frauen und drei Männer; das Jazz-Quartett, das sie begleitet, spielt an gegen Hupen und Motoren. So richtig gefährlich ist die kleine Show zwar nicht, denn ohnehin ist Stop-and-Go die Höchstgeschwindigkeit um diese Tageszeit – und doch ist das Spektakel programmatisch gedacht: als öffentliche...