Mondgeschichten

Statement von Richard Siegal, Choreograf, Gründer und Leiter des Ballet of Difference

Tanz - Logo

19. März 1973
– Abnehmender Dreiviertelmond. Ich bin fünf Jahre alt. Ich weiß nichts über Tanz. Aber ich tanze für mein Leben gern. Vor allem in meinem Zimmer, wo die Couch ihre Doppelfunktion als offizielle Sitzgelegenheit und als Crashpad für meine Stunts erfüllt. Arno Wüstenhöfer, Generalintendant der Wuppertaler Bühnen, engagiert Pina Bausch als Choreografin und Leiterin der Ballettkompanie, die in Wuppertaler Tanztheater und später in Tanztheater Wuppertal Pina Bausch umbenannt wird. Pina ist
32 Jahre alt.

Juli 1973
– Der 34-jährige John Neumeier beendet seine Amtszeit als Ballettdirektor in Frankfurt und übernimmt die Leitung des Hamburg Ballett, an dessen Spitze er die nächsten 51 Jahre stehen wird, bis Demis Volpi den Posten am 1. August 2024 übernimmt. Dann wird Volpi 39 Jahre alt sein. Und der Mond ein abnehmender Sichelmond.

26. Juni 1973
– William Forsythe erhält die Nachricht vom Tod John Crankos, der im Alter von 45 Jahren auf dem Rückflug aus den USA nach Stuttgart verstorben ist. Der Mond ist in der abnehmenden Sichelphase. Und steht im Zeichen des Stieres. Mein Vater ist im Sternzeichen Stier geboren. Ich glaube nicht an Astrologie. Cranko wurde am 15. August 1927 ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Jahrbuch 2023
Rubrik: Pina Bausch, Seite 93
von Richard Siegal

Weitere Beiträge
Russland

An den Ballettschulen und Theaterhäusern herrscht business as usual, Premieren neuer Ballette eingeschlossen, die nicht auf Tournee gehen können. Europäische Choreografen und Choreografinnen arbeiten nur vereinzelt im Land. Für volle Häuser und wohlwollende Kritiken sorgte Ende März die Premiere der Rekonstruktion von Marius Petipas «Tochter des Pharao»,...

Traumrollen

John Cranko hat meine Karriere maßgeblich beeinflusst. Das Stuttgarter Ballett hat etwas Besonderes und Anderes an sich, und ich glaube, dass ein großer Teil davon von John Cranko selbst herrührt. Ich hatte das Privileg, in einigen seiner großen Ballette zu tanzen, darunter «Der Widerspenstigen Zähmung» und «Onegin». Jedes Ballett hat eine besondere Fluidität und...

Ukraine

Eine treibende Kraft innerhalb der Community ist und bleibt der Wohltätigkeitsgedanke. Viele freie Künstler*innen beteiligen sich aktiv und freiwillig an Veranstaltungen zur Unterstützung des Militärs und der Zivilbevölkerung. Andere Performances lassen Teile ihrer Einnahmen oder auch mal den gesamten Erlös den Streitkräften zukommen. Unter den Kunstschaffenden hat...