Personalien, Meldungen März 2021

JUBILARE

Yuri Simonov kam in Saratow an der Wolga zur Welt. Er studierte am Leningrader Konservatorium bei Nikolai Rabinowitsch und begann seine Karriere als Assistent Jewgeni Mrawinskis bei den Leningrader Philharmonikern. Sein Erfolg beim Dirigentenwettbewerb der Accademia Santa Cecilia in Rom 1968 bescherte ihm ein Jahr später die Einladung ans Moskauer Bolschoi Theater.

Kurz nach seinem umjubelten Debüt mit Verdis «Aida» wurde er zum bis dato jüngsten Chefdirigenten ernannt – und wurde, da seine Amtszeit erst 1985 endete, auch zu dem am längsten amtierenden Pultchef in der Geschichte des Hauses. Simonov leitete zahlreiche Neuproduktionen russischer und westlicher Opern und Ballette und setzte sich für die Werke Wagners ein, die nach fast 40 Jahren wieder Eingang ins Repertoire fanden. Während dieser Zeit dirigierte er regelmäßig die Leningrader und Moskauer Philharmoniker, das Staatliche und das Moskauer Rundfunkorchester der UdSSR sowie die Philharmonischen Orchester von Kiew, Minsk und Riga. 1982 gab er sein Debüt an einem westlichen Opernhaus mit dem Dirigat von Tschaikowskys «Eugen Onegin» am Londoner Royal Opera House, wo er vier Jahre später auch die Saison mit Verdis «La ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt März 2021
Rubrik: Service, Seite 46
von Andrea Kaiser

Weitere Beiträge
Das andere Geschlecht

Es ist nur ein Blick, kurz, flüchtig, beiläufig. Man könnte ihn, wäre man für Sekunden unaufmerksam oder abgelenkt, sogar übersehen. Doch Vorsicht ist geboten. In diesem Blick steckt weit mehr als eine knappe Beobachtung; eine ganze Anschauung ist darin verborgen. Und für mein Thema überaus wichtig: Es ist der Blick einer Frau, der einer anderen Frau gilt. Und...

Premieren März 2021

Diese Übersicht bietet eine Auswahl der bei Redaktionsschluss (11. 2.) als Präsenzvorstellung geplanten oder als Stream angekündigten Premieren und Aufführungen des Monats März 2021. Weitere Informationen finden Sie auf den Websites der Häuser. Eine Liste mit Kontaktdaten gibt es online unter diesem Link:
www.der-theaterverlag.de/serviceseiten/theaterlinks/

ML =...

Phasenweise bereichernd

Corona stellt insbesondere musikstudierende Personen vor große Herausforderungen. Ich bin Dirigierstudent im vierten Semester Bachelor an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden und Komponist. Vor allem das Dirigierstudium ist von den Einschränkungen betroffen, da eine Abhängigkeit von einem großflächigen Kontakt mit Menschen durch das Orchester...