Personalien | Meldungen Dezember 2019

JUBILARE

Sieghart Döhring kam im ostpreußischen Bischofsburg/Biskupiec zur Welt. Er studierte Musikwissenschaft, Theologie und Philosophie in Hamburg und Marburg/Lahn, wo er 1969 mit einer Arbeit über die «Formgeschichte der Opernarie vom Ausgang des achtzehnten bis zur Mitte des neunzehnten Jahrhunderts» promoviert wurde. Von 1983 bis 2006 leitete er das Forschungsinstitut für Musiktheater der Universität Bayreuth.

Von 1987 bis zu seiner Emeritierung 2005 hatte er hier auch den Lehrstuhl für Theaterwissenschaft unter besonderer Berücksichtigung des Musiktheaters inne. Döhring verfasste zahlreiche Bücher, Aufsätze, Beiträge und Rezensionen (u. a. für «Opernwelt»), er nahm auch immer wieder zu aktuellen Themen des Musiktheaters Stellung. Zu seinen zentralen Publikationen gehören die Habilitationsschrift «Giacomo Meyerbeer. Große Oper als Ideendrama» (1987) und der in der Reihe «Handbuch der musikalischen Gattungen» erschienene, 1997 zusammen mit seiner Ehefrau, der Musikwissenschaftlerin Sabine Henze-Döhring, geschriebene Essay  «Oper und Musikdrama im 19. Jahrhundert». Gemeinsam verfassten beide ebenfalls die Biografie «Giacomo Meyerbeer – Der Meister der Grand Opéra» (2014) ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Opernwelt? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Opernwelt-Artikel online lesen
  • Zugang zur Opernwelt-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Opernwelt

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Opernwelt Dezember 2019
Rubrik: Service, Seite 54
von Andrea Kaiser