Produkte & Firmen 1/2020

01. Neuer Glanz, moderne Lichtsysteme 

Nach über zweijährigen Renovierungsarbeiten öffnete vergangenen Herbst das Théâtre du Châtelet in Paris wieder seine Pforten (BTR 6/2019). Die Wiedereröffnung ist mit der Erwartung verbunden, dem so traditionsreichen wie renommierten Haus wieder zu altem Glanz zu verhelfen. Eine anspruchsvolle Aufgabe, bei der Lichtsysteme von ETC und High End Systems eine Schlüsselrolle übernahmen.

Christophe Leuba, der gemeinsam mit Bernard Maby für das Lichtmanagement des Hauses zuständig ist, machte sich beim technischen Upgrade für ETCs Eos-Konsolen stark. Der Ausschlag basierte auf verschiedenen Produktvorteilen, wie Leuba sagt: „Patchen ist zum Beispiel leicht und intuitiv. Das war schon mal ein wichtiger Punkt. Noch wichtiger erschien uns aber das Farbtool der Konsole. Eos-Pulte bieten einfach eine konkurrenzlos gute Farbsteuerung.“

www.etcconnect.com *

02. Federleichter Bühnenglanz in B1 

Polystyrolspiegel sind leicht, äußerst flexibel und sehr gut zu bearbeiten. Sie sind in unterschiedlichen Farben erhältlich, viele auch mit einer B1-Brandschutzzertifizierung. Die SECO SIGN GmbH bietet zukünftig die Farbe „Silber“ in höherer Brillanz an. Die ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 1 2020
Rubrik: Markt, Seite 52
von

Weitere Beiträge
Die Zukunft des Theatertons

Das Markgrafentheater in Erlangen verfügt nach einem sechswöchigen Umbau in der Spielzeitpause seit September 2019 über ein Beschallungssystem, bei dem sich die klassische Anlage und das neue 3D-Audiosystem parallel nutzen lassen. Als eines der ersten Stadttheater in Deutschland kann es nun echten 3D-Sound bieten. Geplant ist, die Anlage zukünftig noch mit einem...

Artificial intelligence dances flamenco

Rhythms and algorithms: A Japanese-European cooperation is presenting dance at the vanguard of artificial intelligence use. The perhaps surprising protagonist of the project is choreographer and flamenco dancer Israel Galván, the maverick avantgarde star from Seville.

On stage, Israel Galván hammers out his zapateado (foot drumming) or scrapes his feet in black...

Eine zukunftssichere Lösung

Das Stadttheater Aschaffenburg, erbaut 1811, beherbergt einen Zuschauerraum mit 430 Plätzen in der Form eines klassizistischen Rangtheaters. Bei der Sanierung im vergangenen Jahr wurde auch die Beleuchtungstechnik auf der Bühne und im Zuschauerraum berücksichtigt. Die knapp 150 neuen LED-Scheinwerfer von CHAUVET Professional bieten mehr Flexibilität für alle...