Magazin 1/2020

Kein Bürgerentscheid

Einen Volksentscheid zur Sanierung der Stuttgarter Oper, wie vor einigen Monaten vorgeschlagen, wird es nicht geben. Was Ministerpräsident Winfried Kretschmann damals für kompliziert, aber möglich hielt, schlug seine Parteikollegin, Wirtschaftsministerin Theresia Bauer, inzwischen aus. 

Einer Meldung der Deutschen Presse-Agentur zufolge wolle die Ministerin die Öffentlichkeit zwar einbinden, die Entscheidung zum Bauprojekt solle jedoch letztlich von den ­Politikern gefällt werden.

 

Einen Bürgerentscheid schloss Bauer aus: „Wir haben uns zu positionieren. Wir haben einzutreten für das, was wir richtig finden.“

www.dpa.de

Abriss und Neubau 

Die Städtischen Bühnen in Frankfurt sollen abgerissen und neugebaut werden. Das beschloss die Stadtverordnetenversammlung Ende Januar. Eine Mehrheit der Stadtverordneten hält eine Sanierung von Oper und Schauspiel angesichts der Kosten (918 Millionen Euro) für wenig sinnvoll. Ein Neubau am bisherigen Standort war von der Stabsstelle zur „Zukunft der Städtischen Bühnen“ auf 874 Millionen Euro geschätzt worden. Der Leiter der Stabsstelle, der Architekt Michael Guntersdorf, und die Kulturdezernentin der Stadt,
Ina Hartwig ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 1 2020
Rubrik: Fokus, Seite 12
von