Beam Steering im Hochton-Bereich

Patentiertes Prinzip: VALtec – Variabel Acoustic Lens

Beam Steering bietet viele Vorteile bei der Beschallung von Bühnen und Zuschauerräumen. Doch bei der Wiedergabe hoher Frequenzen kommt es zu Problemen. In einer Neuentwicklung werden einem Hochton-Treiber mindestens zwei Schallführungselemente mit ringförmigem Schallleitungsquerschnitt nachgeschaltet. Die Schallwandler, variabel angeordnet und unterschiedlich kombiniert, lassen den Schall in verschiedene Richtungen verzögert austreten. 

Theaterbühnen und Zuschauerräume werden nahezu überall variabel genutzt.

Dies bedeutet für die Tontechnik aufwendigen Umbau oder mindere Übertragungsqualität. In der Beschallungstechnik haben sich in den vergangenen Jahren Schallzeilen durchgesetzt, deren vertikales Abstrahlverhalten mithilfe der integrierten Elektronik veränderbar ist. Das sogenannte Beam Steering bietet optische, akustische und Handhabungs-Vorteile. Für Sprachwiedergabe ist eine Anordnung aus hochwertigen Breitbandchassis mit entsprechender Entzerrung ausreichend. 

Bei der Wiedergabe hoher Frequenzen liegen allerdings die Abmessungen der verwendeten Schallwandler in der Größenordnung der abzustrahlenden Wellenlängen, was zu diversen Problemen führt.

Prinzipien zur ...

Definition „Beam Steering“

Der Begriff „Beam Steering“ stammt ursprünglich aus der Antennentechnik und wurde in Verbindung mit intelligenten, elektronisch steuerbaren Antennen-Arrays verwendet. Im Audiobereich bezeichnet der Begriff die „Steuerung der Schallabstrahlung von Lautsprechersystemen mittels Elektronik und Software“.

Beam Steering basiert auf komplexen physikalischen Grundlagen. Die technische Umsetzung dieser Grundlagen in ein Produkt ist äußerst aufwendig. Beam Steering basiert auf dem Prinzip der Überlagerung der Wellenfelder einer Vielzahl einzelner Lautsprecher (sogenannte Wellenfeldsynthese). Jeder einzelne Lautsprecher wird hierbei durch einen eigenen Endstufen- und DSP-Kanal angesteuert. In den digitalen Signalprozessoren (DSPs) ist ein aufwendiger Rechenalgorithmus implementiert. Dieser weist jedem einzelnen Lautsprecher ein speziell errechnetes Signal zu. Alle Lautsprecherchassis arbeiten zusammen und formen den gewünschten Schall-Abstrahlbeam.

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 3 2019
Rubrik: Thema: Bau & Betrieb, Seite 60
von Firmeninfo/Dieter Klein