Am Ende zählt die Physik

Neueste Messungen ergeben: Auch in deutschen Theatern installierte Hochleistungswinden können potenziell gefahrbringend sein. Denn die realen Not-Stopp-Messungen belegen, dass die doppelten Nennbelastungen deutlich überschritten werden. Die Auslegung aller am Kraftfluss beteiligten Bauteile ist daher entsprechend zu berechnen. Notwendige Daten ließen sich bislang nicht mit einem wirtschaftlichen Aufwand erfassen. Nun bietet Bosch Rexroth ein geeignetes Messgerät an.

Das Problem der Hochleistungswinden in deutschen Theatern schildert Volker Kirsch, Leiter Vertrieb der Branche Bühnentechnik bei der Bosch Rexroth AG, drastisch so: „Stellen Sie sich vor, Sie fahren mit Ihrem Mountainbike einen steilen Hang herunter und müssen scharf bremsen. Die Scheibenbremse am Vorderrad greift so gut, dass die Gabel bricht.“ Beim Thema Sicherheit ging es in den vergangenen Jahren nahezu nur um die neue Maschinenrichtlinie.

Im Mittelpunkt standen fast immer die neue probabilistische Herangehensweise und funktionale Sicherheit durch Software. Dabei wurden die physikalische Grundlagenarbeit sowie der ganzheitliche Betrachtungsansatz zuweilen aus dem Blick verloren.Anders bei Bosch Rexroth. „Jedes neue Auto wird realen Crashtests ausgesetzt, weil nur so die vorhandene Konstruktion wirklich auf ihre Sicherheit hin überprüft und bewertet werden kann“, betont Volker Kirsch. In umfangreichen Versuchen an den firmeneigenen Testständen und in zwei Theaterhäusern haben die Antriebs- und Steuerungsspezialisten die realen Kräfte gemessen, die bei einem harten Not-Stopp von Windenantrieben auf die Konstruktion einwirken.

Das Ergebnis: Die Werte überschritten bei einem ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Sonderband 2017
Rubrik: Thema: Technologien, Seite 116
von Firmeninfo

Weitere Beiträge
A Music Shop Drops Anchor

Dubai had a population of only 90,000 in 1960 and was an underdeveloped sleepy desert sheikdom. Today it is one of the fastest growing countries in the world. By 2020 it will have an estimated population of over 2.8 million and will host the 2020 World’s Fair. A new quarter was built in one piece, Downtown Dubai. This is where the new opera house was inaugurated in...

Grand vistas from a historic vantage point

Since its opening in January 2017, the Elbphilharmonie has attracted throngs of visitors from all over the world. The concert hall suspended high above the harbour has thrilled and amazed thousands. How did the idea evolve to build a concert hall on top of a warehouse? And how did the makers take it from the first sketch to the building’s completion some ten years...

Vielfalt – eine Frage der Kreativität

Die Veranstaltungs- und Messebranche verändert sich, ist in den vergangenen 10 bis 15 Jahren gewachsen. Ob in einer kleinen Gemeinde oder im urbanen Raum großer Städte, der Markt ist in Bewegung: Open-Air-Festivals und -Konzerte, Firmenevents, Sportveranstaltungen, Messen – temporäre Bauten werden für eine Vielzahl unterschiedlichster Anlässe benötigt, geplant und...