„Timing aller Beteiligten optimal verzahnen“

Nils Stahl, stellvertretender Betriebsdirektor an der Elbphilharmonie und Projektleiter von „Breaking Waves“, über die erforderlichen Maßnahmen bei der Drohnenshow.

„Timing aller Beteiligten optimal verzahnen“

Nils Stahl, stellvertretender Betriebsdirektor an der Elbphilharmonie und Projektleiter von „Breaking Waves“, über die erforderlichen Maßnahmen bei der Drohnenshow.*

BTR: Herr Stahl, wie ist für Sie gestern der Abend verlaufen?
Nils Stahl: Abgesehen von ein paar Vorabstimmungen fast wie bei unseren normalen Konzertabläufen auch. Da bei solchen Großprojekten im Haus mehrere Parteien beteiligt sind, gestalten sich auch die Abläufe etwas komplexer.

Welche Parteien waren denn noch beteiligt und welche Anforderungen stellten sich? 
Das Konzerthaus fügt sich in den Gesamtkomplex eines Hochhauses ein. Bei jeder Veranstaltung, die über den normalen Konzertbetrieb hinausgeht, besteht die Herausforderung, sämtliche Parteien im Haus mitzunehmen. Dazu gehören das Hotel, das Parkhaus, die Wohnungseigentümer und die Gastronomie. Die alle galt es, in dem Projekt so miteinzubeziehen, dass wir aus Sicherheitsgründen sämtliche Außenzugänge absperren konnten. Mit insgesamt rund 30 Mitarbeitern haben wir dafür gesorgt, dass während der Flug- und der Sicherheitsphase keiner aus dem Haus treten konnte. Das betraf alle Ein- und Ausgänge, die Balkone an der ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Sonderband 2022
Rubrik: Produktion / Technik, Seite 16
von

Weitere Beiträge
Markt (SB 22)

Akustische Intelligenz für das 21. Jahrhundert

Den optimalen Ton für Veranstaltungen aller Art zu ermöglichen, das ist die Vision der Amadeus-Gründer Thorsten Rohde, Fabio Kaiser und Volker Werner. Ihr Amadeus Active Acoustics System bietet Veranstaltern, Investoren, Betreibern von Mehrzweckräumen, Konzertsälen, Opernhäusern und Theatern eine optimale Akustik auf...

in memoriam Monika Kusche

Eine Dame

Eine Dame. Zierlich. Elegant. Energisch. Lebensfroh. Neugierig. Sozialkompetent. So meine aus traurigem Anlass erinnerten Eindrücke vom ersten Treffen mit Monika Kusche. Ich hatte schon zuvor einiges über sie gehört – vor allem, wie erfolgreich sie ihr Geschäft betreibe. Aber nach dieser ersten Begegnung wusste ich: Sie betreibt kein Geschäft, sondern ist...

Neues Zuhause für Kunst und Technik

Das Schauspielhaus in Chemnitz muss in den nächsten zwei Jahren geschlossen werden, um diverse Mängel in der Bauund Anlagensubstanz beseitigen zu lassen. Das Haus wurde 1980 nach einem Brand neu errichtet und muss dringend ertüchtigt werden, um den heutigen baulichen und sicherheitstechnischen Ansprüchen zu genügen. In der Phase der Realisierung sollen diverse...