No Future? Hochschulbildung in unsicheren Zeiten

Umsatzrückgänge von nahezu 100 Prozent, Umstrukturierungen, Kurzarbeit, aufgeschobene Insolvenzen, drohende Entlassungen – nach Jahren des Wachstums sind die Zeiten wahrlich nicht rosig. Wie stellen sich die Hochschulen den Herausforderungen nach einem Jahr Pandemie? Im Rahmen der Prolight + Sound BIZLounge diskutierten drei Hochschulprofessoren die gegenwärtige Situation.

Was vor einem Jahr undenkbar schien, gilt nunmehr als neue Normalität – ein komplettes Jahr online. Lehre online, Übungen online, Klausuren online. In einem Kraftakt musste im April 2020, mit Beginn des Sommersemesters, die Lehre in kürzester Zeit von einem Präsenzbetrieb in alternative Online-Lehrformate umgewandelt werden. Das ist eine eher schmeichlerische Umschreibung für die radikale Transformation von einer auf physischer Anwesenheit basierenden Lehre zu einem aus der Distanz geführten Lehrbetrieb.

Die technische Infrastruktur, individuell bei Studierenden und Professor:innen und institutionell in der Hochschule mit ausreichenden Serverkapazitäten, Digitalisierung von administrativen Prozessen, wurde erst Wochen, zum Teil Monate später nachgerüstet. Nicht nur Fachkompetenzen und Soft Skills, sondern digitale Kompetenzen waren plötzlich gefordert. In den drei Pandemiesemestern sind neue Lehrformate entstanden, um anwendungsorientiert aus der Ferne zu lehren.

An der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) wird intensiv daran gearbeitet, dass die Studierenden des Studiengangs Eventmanagement und -technik die Labore wieder betreten können – virtuell und online. Für Arno ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 3 2021
Rubrik: Beruf & Bildung, Seite 86
von Thomas Sakschewski

Weitere Beiträge
Einstürzende Marmorfronten

Staub, Qualm und Schotter: Im entscheidenden Moment erfolgt ein kontrollierter Zusammenbruch des Bühnenbilds. „Room with a view“ des Ballet national de Marseille spielt in einem Marmorsteinbruch bzw. der Nachbildung eines solchen. Es ist ein Tanzstück zu Techno-Musik, live auf der Bühne gemixt von Rone, einem internationalen Star des Genres. Er ist der Guru und...

Der unendliche Punkt

Sieben Jahrzehnte Kunstschaffen, in einem Menschenleben! Und noch immer ist Yayoi Kusama am Weitermachen. Als hätte sie sich mit ihrer Kunst, die sie dem Universum gewidmet hat, dort auch einen eigenen Platz eingenommen, sich ein längeres, weiteres Zeitfenster erobert, als es den Normalsterblichen gegönnt ist. Mit 92 Jahren steht diese ungewöhnliche Künstlerin...

Wir sind Neustarter

Die Deutsche Theatertechnische Gesellschaft (DTHG) betreut seit Juli 2020 die Privattheater, die über „Neustart Kultur“ Unterstützung beantragt haben (BTR 1/2021). Seit dem 1. Juni 2021 ist das Programm in eine neue Vergaberunde gestartet: Theater, Festspielhäuser, Kleinkunstbühnen, Varieté-Theater und Theaterfestivals können dank Aufstockung der Fördermittel...