Magazin 5/2020

Vom Berg aufs Dach

Die Dresdner Sinfoniker machten das Plattenbauviertel Prohlis im Osten der sächsischen Landeshauptstadt im September zum Konzerthaus unter freiem Himmel und spielten auf den Hochhaus­dächern, mit Gurten gesichert. „Wir haben 16 Industriekletterer, die
sie und ihre Instrumente sichern“, ­sagte Intendant Markus Rindt der Deutschen Presse-Agentur. Vier Alp­horn-Quartette auf jeweils einem 17-Geschosser, drei Trompetentrios und ein Tuba-Quartett auf einem Zehngeschosser füllten das Wohnquartier u. a. mit Klang.

Auch ein eigens geschriebenes Werk wurde uraufgeführt.

www.nmz.de 
 

„Himmlischer Auftakt“

Die Norddeutsche Philharmonie Rostock startete unter obigem Motto in die neue Spielzeit und ist damit das erste Orchester in Deutschland, das wieder einen normalen Konzertspielbetrieb aufnehmen kann. Dank eines neuen Hygienekonzepts sei es möglich, dass alle knapp 70 Musiker auf der Bühne Platz finden. Zu diesem Konzept, das in einem Pilotprojekt umgesetzt wird, gehören fest definierte Musikergruppen und regelmäßige Rachenabstriche. Die Musiker tragen keine Masken. In der Halle 207, in der regulär 570 Besucher Platz finden, wurden rund 140 Gäste erwartet. Sie müssten ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 5 2020
Rubrik: Fokus, Seite 10
von