Lüftungsanlagen auf dem Prüfstand

In Ausgabe 2/2021 haben wir ein Forschungsprojekt der DTHG und des NRW-Ministeriums für Kultur und Wissenschaft vorgestellt, das die Wirkung von raumlufttechnischen Lüftungsanlagen untersucht und ein entsprechendes Zertifikat vergibt. Ging es da um das Grundsätzliche, betrachten wir dieses Mal das Projekt – mittlerweile als Dienstleistung zu buchen – von der wissenschaftlichen Seite, stellen Ergebnisse vor und informieren über weiterführende Maßnahmen.

Aus dem Forschungsprojekt hat sich mittlerweile ein Verfahren entwickelt, mit dem auch kleinere und mittlere Bühnen, Kinos, Jazzclubs, Kunstvereine oder auch große Museen sehr schnell untersucht werden können. Der Ist-Zustand wird präzise erfasst. Stärken und Schwächen werden so analysiert, dass eine sehr konkrete Grundlage für Nachbesserungen geschaffen wird.

Der entscheidende Schritt von der umfassenden Bestandsstudie zu einem praxisorientierten Werkzeug für die Häuser war möglich, weil unterschiedlichste Faktoren wie das Wissen über RLT-Anlagen, deren derzeitige und zukünftige Hygieneanforderungen, die Organisation, die Betriebsabläufe und die Logistik eines Kulturbetriebs in die Grundlagenerfassungen miteinfließen. Entsprechend sind die Erkenntnisse der Studie hierbei auch immer als Grundlage zukunftsweisender Konzepte für die nachhaltige Erneuerung der Anlagentechnologien in den Häusern zu verstehen: Nur wer sich über den Bestand des eigenen Gebäudes im Klaren ist, kann vorausschauende Planungen aufnehmen und Gebäude nachhaltig (besser noch CO2-neutral) ertüchtigen und Arbeitsplätze und Zuschauerbereiche energetisch und hygienisch sicher aufstellen. Inzwischen ist der Schritt ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Ausgabe 3 2021
Rubrik: Bau & Betrieb, Seite 54
von Rüdiger Külpmann und Wesko Rohde

Weitere Beiträge
Das Licht definiert den Raum

Der Geizige, Harpagon, steht allein im Lichtkegel über seine Geldkassette gebeugt, dann ein Geräusch. Hastig schlägt er die Geldkassette zu, verschwindet damit im Dunkel des Bühnenraums. Jemand folgt ihm schnell über die leere Bühne. Wie von Hand skizziert formen sich plötzlich aus diesem Dunkel – nach oben und zur Seite, Meter um Meter – vier blau leuchtende...

Virtuelle Konzerte in Stereo-Qualität

Es wirkt fast so, als hätte Enno Bunger das Lied eigens für diesen Anlass geschrieben: „Niemand hier kann dich retten, niemand außer dir selbst. Niemand hier kann dich retten, sei dein eigener Held“, singt der 34-Jährige in dem Stück „Niemand wird dich retten“. Es ist Teil seines Albums „Was berührt, das bleibt“, das der Musiker im Juli 2019 veröffentlicht hat. Der...

Fokus 3/21

Digitale Konzerte
Mit einem virtuellen Konzertraum will das sächsische Kulturministerium freischaffende Musiker in Sachsen unterstützen. Mit dem kostenlosen Angebot solle die Zeit überbrückt werden, bis Konzerte auch in geschlossenen Räumen wieder vor Publikum möglich sind. Gestreamt werden die Konzerte zwischen dem 20. Juni und dem 6. August 2021 auf „Dreamstage“,...