Kreativität, Mut und Innovation

Die Deutsche Theatertechnische Gesellschaft verleiht im Juni 2022 im Rahmen der BTT erneut ihren Weltenbauer Award. Bislang wurde hiermit alle zwei Jahre die kreativste bühnentechnische Umsetzung einer szenischen Idee im Bereich Theater-, Musical-, Show-, Fernseh- und Eventproduktionen ausgezeichnet, was aber wie vieles pausieren musste. Entsprechend würdigte die Jury bei den diesjährigen Nominierungen vor allem den fortschrittlichen Umgang mit der Pandemie.

Leslie Malton sagte in ihrer Laudatio zum Weltenbauer Award 2019: „Was für ein wundervolles Wort: Weltenbauer. Ich baue gern Welten mit. Wir sind doch alle gemeinsam ein Weltenbauer-Team: Bühnen- und Kostümbildner, Techniker, Schauspieler, ja sogar Regisseure. Die Bretter, die die Welt bedeuten sollen, sind nur sicher, wenn sie gut gebaut werden. Wenn Techniker mit den Zeichnungen und Modellen der Bühnenbildner kämpfen, dann tun wir Schauspieler das mit Stücktexten und Drehbüchern – und später auch mit den Türen und Kostümen.

Und gelegentlich sogar mit Flugmaschinen, wenn das Fliegen denn der Kunst und der Wahrheit und dem, was das Stück erfordert, dient. Die Sicherheit, die einem beim Fliegen in Flugmaschinen der feste Gurt oder der Haken geben, die habe ich in schöner Weise auch gelegentlich durch einen klaren Satz erfahren, den mir ein Bühnenarbeiter sagte, wenn ich mit meinem Latein bzw. dem Regisseur während der Proben am Ende war. Da hilft Erdung beim Überfliegen sehr. Wenn die Zuschauer das Publikum von vorn sind, dann sind die Bühnentechniker teilnehmende Beobachter von der Seite und von hinten. Wichtig ist, dass wir, die wir jeden Abend während einer Vorstellung auf der ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent der Bühnentechnischen Rundschau? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Bühnentechnische-Rundschau-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Bühnentechnische Rundschau

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

BTR Sonderband 2022
Rubrik: Produktion / Technik, Seite 18
von Elisa Cominato

Weitere Beiträge
Inklusion ist erst der Anfang

Peer, du lügst!“ Das wird der Titelfigur von Henrik Ibsens Welt- und Seelendrama gleich zu Beginn von seiner Mutter Aase vorgeworfen. Und wirklich, dieser Peer Gynt kann mitreißend Geschichten erzählen und hat Aase auch schnell wieder um den Finger gewickelt. Dass in der Inszenierung von Ulf Goerke an der Freien Bühne München (FBM) gleich das ganze Ensemble...

„Timing aller Beteiligten optimal verzahnen“

„Timing aller Beteiligten optimal verzahnen“

Nils Stahl, stellvertretender Betriebsdirektor an der Elbphilharmonie und Projektleiter von „Breaking Waves“, über die erforderlichen Maßnahmen bei der Drohnenshow.*

BTR: Herr Stahl, wie ist für Sie gestern der Abend verlaufen?
Nils Stahl: Abgesehen von ein paar Vorabstimmungen fast wie bei unseren normalen...

Theaterbauten der Zukunft

Natürlich ist die klassische Guckkastenbühne nicht tot! Und natürlich sind alternative Spielstätten mit großem Studiocharakter – ich denke da insbesondere ans Bockenheimer Depot oder Dresden Hellerau – und andere Formate in alten Industriehallen oder in eben anderen besonderen Orten für Theatermenschen von großem Interesse. Sie bleiben aber die Orchideen in der...