Screenings/Ausstellungen 3/2018

Screening

Die Flammen von Paris

Es war schon fast am Ende seiner Tage auf dem Chefsessel des Bolschoi-Balletts, als Alexei Ratmansky 2008 «Die Flammen von Paris» herausbrachte – ursprünglich 1932 von Wasili Wainonen für das damalige Kirow-Ballett choreografiert. Immerhin hat der Stoff alles, was den Sowjets gelegen kam: französisches Revolutionspathos mit zartem Liebesschmelz – und eine abgehalfterte Aristokratie, die sich dem Ansturm der Aufrührer beugen muss.

Wer historische Sittengemälde liebt, Kostümhistorismus inbegriffen, der darf auf keinen Fall die Übertragung aus dem Bolschoi verpassen, die «Die Flammen von Paris» zu Boris Asafiews aufpeitschender Partitur lichterloh aufbrennen lässt. Alexei Ratmansky hat Moskaus prominenter Bühne damit einen Repertoireknüller hinterlassen, -eine Mischung aus klassischer Eleganz, volkstümlichem Flair und zierlicher -Menuett-Ästhetik, die das Blut wahrer Ballettliebhaber zwei Stunden lang in Wallung bringt. Am 4. März um 16.00h; www.tanzimkino.de

Ekaterina Shipulina, Alexander Volchkov

 

Screening

Ballett im Kino aus dem Bolschoi-Theater in Moskau, alle teilnehmenden Kinos auf www.tanzimkino.com (tanz 3/14)
4. März, 16.00h (live): «Die ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz März 2018
Rubrik: Kalender, Seite 52
von Red.