Kaiserslautern: James Sutherland «Zyklus»

Wieder am 17. Juni, 1., 5. Juli in Kaiserslautern. www.pfalztheater.de

Am Ende stehen sie uns frontal gegenüber, resigniert und verloren vorne an der Rampe. Einer hebt unsicher die Hand, eine andere streckt sie uns suchend entgegen, wohl wissend, dass sie keine Antwort bekommen werden. Ohne jedes Pathos, in Bildern an der Grenze zum Abstrakten, stellt James Sutherland in seiner ersten großen Uraufführung fürs Pfalztheater die Frage nach dem Tod und wie die ewige Ungewissheit dessen, was danach kommt, den Zyklus des Menschenlebens beeinflusst.

In einem Spektrum der Grautöne, gehüllt einzig in die Farben Schatten, Licht und Haut, dreht sich der ambitionierte Abend um das Heranreifen, das Sich-Zurechtfinden und Bewusstwerden, den Kampf um persönliche Autonomie und Vertrauen in andere Menschen – Entwicklungen, die sich nicht mal eben pantomimisch darstellen lassen.

Sutherland bevorzugt ohnehin die Andeutung, er gibt lieber Rätsel auf, als zu deutlich zu werden. In den besten Momenten gelingt ihm hier die direkte Sinnfälligkeit von Bewegung, vor allem, als sich gegen Schluss ein Gefühl der Resignation und Ratlosigkeit verdichtet. Das Stück greift keine Religion oder Philosophie direkt auf, sondern folgt in seinen aufwendig choreografierten Gruppenbildern ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Juni 2017
Rubrik: Kalender und Kritik, Seite 39
von Angela Reinhardt

Vergriffen
Weitere Beiträge
Bern: Yu-Min Yang «Le Corbusier»

Der Taiwanese Yu-Min Yang (geb. 1978) war als Gewinner des «Berner Tanzpreises» 2016 eine Überraschung. Nicht, weil er beim Förderwettbewerb für junge Choreografen 163 Teams aus 36 Ländern überflügelte, sondern weil er ein Mann aus den eigenen Reihen ist: Als Mitglied der Tanzkompanie von Konzert Theater Bern erhielt er die Chance, mit den Ensemble-Kollegen ein...

Liam Mower

Am 11. Mai 2005 wurde das Musical «Billy Elliot» am Londoner Victoria Palace Theatre uraufgeführt. Ich saß im Parkett, hatte eine ausgezeichnete Sicht auf die Bühne und das mit Promis reichlich bestückte Publikum. Was ich noch nicht wusste: Ich sollte einem der bemerkenswertesten Bühnenereignisse meiner Kritikerlaufbahn beiwohnen. Am Schluss seiner erhebenden Tanz-...

Berlin: Martin Nachbar «This Thing I Am»

Hintergrund eine Art Panoramafenster mit Landschaftsblick, rundherum Kartonagen und mittendrin drei Herrschaften in spacigen Outfits. Geschäftig eilen sie umher und befestigen noch rasch irgendwelche Mikros oder Sensoren an ihren Teflontextilien. Mit den drei Cyborgs Lisa Densem, Sunniva Vikør Egenes und Benjamin Pohlig startet der Berliner Choreograf Martin...