Tim Plegge: «Memento»

Darmstadt

«Immerhin haben wir Zeit»: Ein Satz aus dem Programmheft zu «Memento», dem jüngsten Tanzstück Tim Plegges, das sich wegen der Corona-Pandemie in Phasen entwickeln und verändern musste. Es dauerte fast ein Jahr von der Idee, mit Josef Suks «Asrael»-Sinfonie zu arbeiten (wegen der Abstandsregeln im Orchestergraben dann nicht möglich) über das Werkeln an Soli und Duos, über zahlreiche Proben via Zoom, bis zu – endlich! – einem Ablauf mit Gruppenszenen und der «Vier Jahreszeiten»-Bearbeitung von Max Richter.

Es war ein Jahr des Übergangs, denn Plegge leitet das Hessische Staatsballett nun nicht mehr, sondern ist zu seiner Erleichterung Hauschoreograf und von Verwaltungsaufgaben befreit. Direktor des von den Staatstheatern in Wiesbaden und Darmstadt finanzierten Ensembles ist nahtlos der bisherige Kurator Bruno Heynderickx geworden. 

Tim Plegge war beim Staatsballett gleichsam zuständig für die großen Formate, die Handlungsballette, während Gäste für gemischte Programme choreografierten. «Memento» ist nun sein erstes Stück, das auf Erzählelemente verzichtet, wenn auch nicht auf einen roten oder vielmehr dunklen Faden. Der nämlich in eine Art Zwischenreich führt, in dem schwarz ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Januar 2022
Rubrik: Kalender, Seite 33
von Sylvia Staude

Weitere Beiträge
Endlichkeit

Zu. Auf. Zu, alles wieder zu. Derzeit wieder keine Vorstellungen, Wien im vierten Lockdown. Gerade eben noch in der Staatsoper: die von Publikum und Presse sehr gut aufgenommene Uraufführung von Marco Goeckes «Fly Paper Bird», platziert in der Mitte eines dreiteiligen Abends, der mit Martin Schläpfers wohl ironisch gemeinter, 2006 in Mainz herausgebrachter...

Highlights 1/22

Den Haag; online
MIST Zwei Spielzeiten hintereinander musste das Debüt des Choreografen Damien Jalet mit den Tänzer*innen des NDT1 wg. Corona ausfallen. Die Lage hat sich leider nicht geändert, sodass Jalets Kreation «Mist» nun über die Leinwand bzw. den Bildschirm flimmern wird – als Filmversion des iranischen Regisseurs Rahi Rezvani mit reichlich Bühnennebel aus...

Impressum 1/22

tanz. Zeitschrift für Ballett, Tanz und Performance

Herausgeber Der Theaterverlag – Friedrich Berlin

Redaktion Sofie Goblirsch, Marc Staudacher, Dorion Weickmann (Leitung), Arnd Wesemann Nestorstraße 8-9, 10709 Berlin Tel. +49-(0)30-254495-20, Fax -12 redaktion@tanz-zeitschrift.de www.tanz-zeitschrift.de 

Gestaltung & Art direction Marina Dafova

Anzeigen /...