Staunen und Gestalten

Eine Fürsprecherin für Kunst und Künstler*innen – so hat die Kuratorin Brigitte Fürle jede ihrer Leitungsmissionen angelegt, zuletzt am Festspielhaus St. Pölten. Zum Abschied spricht sie mit Andrea Amort

Ihren letzten Tanz in St. Pölten legte Brigitte Fürle höchstpersönlich hin – im Juni, beim Abschiedsabend nach neun Jahren Intendanz am Festspielhaus: In der halbstündigen von Sylvain Émard gestalteten Performance «Le Grand Continental: alle tanzen» bewegten sich an die 100 Amateur*innen in sorgfältig geprobten, swingenden Motiven vor der zeitgenössischen Architektur des Festspielhauses.

Später erklang noch Beethovens Neunte, vom Tonkünstler Orchester Niederösterreich unter Yutaka Sado musiziert und in poetische Akrobatik transponiert von Yaron Lifschitz und seinem bezwingendem australischen Circus-Ensemble Circa. Brigitte Fürle hat als Kuratorin in unterschiedlichen Positionen, Formaten und Häusern gewirkt. So etwa beim «steirischen herbst» in Graz, den «Wiener Festwochen», den «Salzburger Festspielen» und am Frankfurter Schauspiel. Von 2006 bis 2012 hatte sie die künstlerische Leitung für die Theater- und Tanzprogrammierung der Reihe «spielzeit’europa» im Haus der Berliner Festspiele inne, im Jahr darauf wechselte sie nach St. Pölten – mit Schwerpunkt Tanz und Musik. Brigitte Fürles unabdingbarer Neugier nach neuen Theater- und Tanzformen kam ihre unstillbare Reiselust von Anfang ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz August/September 2022
Rubrik: Hinter den Kulissen, Seite 49
von Andrea Amort

Weitere Beiträge
Catwalk als Trauerritual

Der Sommer hatte dem Corona-Virus zugesetzt. Zu heiß, zu viel Luft ... Wir konnten wieder ins Theater. Wir würden nicht sehr viele Abende schaffen. Aber daran dachten wir im September 2020 lieber nicht. Das Schauspielhaus Zürich eröffnete mit einem Tanzstück, mit «The Köln Concert» von Trajal Harrell zu Musik von Keith Jarrett und Joni Mitchell. Wir saßen mit...

Fortbildungen, Ausschreibungen, Wettbewerbe 8/22

Fortbildungen
The Dutch National Ballet Academy (NBA), Amsterdam

New course BA Teacher of Classical Ballet; www.atd.ahk.nl

HZT Berlin
MA Soda (MA) Solo/Dance/Authorship Studienbeginn: April 2023 maC (MA) Choreographie
1. Oktober bis 1. November Studienbeginn: Oktober 2023 Tanz (BA), Kontext, Choreographie
1. Oktober – 1. Dezember Studienbeginn: Oktober 2023 www.hzt...

Kunst statt Mythos

Bettina Wagner-Bergelt, Sie haben zum Ende der letzten Spielzeit die Geschicke des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch in andere Hände gelegt. Als Sie am 1. Januar 2019 die Intendanz übernommen haben, fragten sich viele, ob Sie verrückt geworden sind, in diese Schlammschlacht rund um die fristlos gekündigte Intendantin Adolphe Binder einzusteigen. Was haben Sie...