Skandalfrei

Seit Tadeusz Matacz 1999 die Leitung der John Cranko Schule übernahm, gilt sie als vorbildlich. Wie er arbeitet, will Angela Reinhardt wissen.

Tadeusz Matacz, im Zusammenhang mit den Turbulenzen um die Staatliche Ballettschule Berlin wurde die John Cranko Schule immer wieder als Benchmark genannt. Wie gehen Sie mit Konflikten um, die es bei Ihnen sicher genauso gibt wie überall?
Wir hatten hier vor ein paar Jahren ein Qualitätsmanagement des Staatstheaters im Rahmen der Personalentwicklung. Am Ende habe ich eine Beurteilung bekommen, dass ich in der Konfliktlösung top bin. Ich habe all diese Jahre nichts unter den Teppich gekehrt. Konflikte müssen offengelegt und bearbeitet werden.

Wir haben uns modernisiert mit der Einführung eines Verhaltenskodex, einer Vertrauensperson, mit regelmäßigen psychologischen Fortbildungen. Schwierige Situationen oder Anschuldigungen, wo man denkt, ein Lehrer hat vielleicht die Grenze angereizt oder gar überschritten, das wird sofort thematisiert. Das sind keine leichten Gespräche, da hat man schnell ein beleidigtes Gegenüber, was das Wording oder die Herangehensweise betrifft. Das wird auch dokumentiert. Aber Transparenz, Offenheit und der Umgang mit Problemen, mit Missverständnissen, mit Konflikten, das ist ständig ein Thema. Ich hoffe, ich bin immer einen Schritt voraus, um eventuelle ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz November 2021
Rubrik: Hinter den Kulissen, Seite 50
von Angela Reinhardt

Weitere Beiträge
Impressum 11/21

tanz__Zeitschrift für Ballett, Tanz und Performance

Herausgeber
Der Theaterverlag – Friedrich Berlin

Redaktion Sofie Goblirsch, Marc Staudacher, Dorion Weickmann (Leitung), Arnd Wesemann
Nestorstraße 8-9, 10709 Berlin Tel. +49-(0)30-254495-20, Fax -12 redaktion@tanz-zeitschrift.de www.tanz-zeitschrift.de

Gestaltung & Bildredaktion Marina Dafova

Anzeigen /...

Roni Chadash, United Cowboys «Schwanensee | Zwanenmeer| …»

Gummist ie fe l an Tänzer fü -ßen, ein Platschen aus Lautsprechern wie Schritte durch seichtes Wasser. Keine Frösche. Denn in «Reminition*Swanlake» geht es ums Vogeltum von Menschen, speziell Tänzerinnen, um Ballettgeschichte. Und die Plumpheit realer Schwäne. Der neue Intendant des Staatstheaters Kassel tritt mit neuem Tanzdirektor an, Thorsten Teubl, dem früheren...

Highlights 11/21

Düsseldorf & Duisburg
Ballett am Rhein : van Manen und Ionesco
Hans van Manen ist der Grandseigneur der neoklassischen Choreografie europäischen Zuschnitts – und hat vor genau 50 Jahren seine erste Kreation außerhalb der Niederlande gemacht: für das heutige Ballett am Rhein. Deshalb gibt es im Düsseldorfer Opernhaus am 6. November eine «Gala zur Goldenen Hochzeit»,...