Screening 7/20

Marius Petipa – Der Meister des klassischen Balletts

 

Petipa: ein Virus, der das Ballett infiziert hat? Der Vergleich hinkt nicht nur, er lässt auch darauf schließen, dass der Film «Marius Petipa – Der Meister des klassischen Balletts» nicht neuesten Datums ist. Tatsächlich ist Nacho Duato hier noch Intendant des Berliner Staatsballetts, und Alexei Ratmansky beschäftigt sich gerade mit seiner «Schwanensee»-Rekonstruktion.

Beide Choreografen kommen in dem 2017 gedrehten Film von Denis Sneguirev ausführlich zu Wort; bei wem der Erkenntnisgewinn größer ist, mag jeder Zuschauer für sich selbst entscheiden. Rudolf Nurejew noch mal zu erleben, lohnt sich jedenfalls. Vom Tod gezeichnet, erklärt er seine Sicht auf «La Bayadère». Petipas «La Fille du Pharaon» ist zu besichtigen, rekonstruiert von Pierre Lacotte. Auch Duatos «Dornröschen», von Polina Semionova getanzt. Und «Schwanensee» natürlich, wenngleich mit Szenen, die Petipas Kollege Lew Iwanow choreografiert hat. Dafür gibt’s zwischendurch Petipa pur, wenn Ratmansky mit Tiler Peck vom New York City Ballet nach den Stepanow-Notationen eine «Schwanensee»-Sequenz erarbeitet. Da hat man den Eindruck, dass es den «Meister des klassischen ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Juli 2020
Rubrik: Kalender, Seite 36
von