Screening 4/20

La Chana 

Antonia Santiago Amador, 1946 geboren, legte sich den Künstlernamen «La Chana» zu und wurde berühmt als eine der spektakulärsten Flamenco-Tänzerinnen des 20. Jahrhunderts. Inzwischen über 70 Jahre alt, ist sie immer noch eine Frau von unwiderstehlicher Grandezza. In der Dokumentation von Lucija Stojevic «La Chana – mein Leben, ein Tanz» gibt sich die temperamentvolle Bailarina gar keine Mühe, dem Gegenüber zu gefallen. Sie tut, was sie will.

So hat sie es immer gehalten, so hält sie es auch heute noch, wenn jemand ihren Stil, ihre Karriere, ihre Auftritte analysieren will. Dann lieber die eigene Kunst zelebrieren, und sei es infolge arthritischer Knie – im Sitzen! Was hervorragend funktioniert und zu besichtigen ist am 5. April, 22.35 Uhr sowie am 21. April um 5 Uhr auf

www.arte.tv 

 

3sat, www.3sat.tv
6. April, 6.00h: «Can Can und Champagner – Das Moulin Rouge», Dokumentation, 2015

arte, www.arte.tv
5. April, 22.35h; 21. April, 5.00h: «La Chana – Mein Leben, ein Tanz», Dokumentarfilm über La Chana – die katalanischen Tanzlegende Antonia Santiago Amador, Spanien 2019
Online auf arte.tv bis zum 10. April: «Tanz, Macht, Missbrauch – Das Ende des Schweigens?», Dokumentation ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz April 2020
Rubrik: Kalender, Seite 46
von