Rambert School London: Masterstudiengang dance research

Im Jahr der Feierlichkeiten anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens startet die Rambert School of Ballet and Contemporary Dance einen Master-Studiengang, der angehenden Tanzprofis aus aller Welt die Möglichkeit bietet, ihr Verständnis der Kunstform Tanz zu vertiefen. Der Aufbaustudien­gang wird von der University of Kent anerkannt. Amanda Britton, Direktorin und Künstlerische Leiterin der Rambert School, hofft, dass der Studiengang «Profitänzerinnen und -tänzer dazu anregen wird, sich kontinuierlich dem Nachdenken und Forschen zu widmen».

Der Master-studiengang ist auf die Integration der persönlichen Erfahrungen der Studierenden in die wissenschaftliche Erforschung der kulturellen, sozialen und politischen Dimensionen der Tanzpraxis zugeschnitten.

Ramberts neuer Aufbaustudiengang hat in den USA, Australien und Europa (einschließlich des Vereinigten Königreichs) bereits einiges Interesse geweckt. So ließ etwa die in Oxford lehrende Professorin Sue Jones verlauten: «Tänzerinnen und Tänzer sind insofern privilegiert, als sie durch ihr Training und ihre Berufsausübung bereits höchst verfeinerte, wechselseitig nützliche und übertragbare Fähigkeiten in den Bereichen künstlerische ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz August/September 2020
Rubrik: Praxis, Seite 58
von Mike Dixon