Räume Träume

Welchen Raum möchten Sie gerne bespielen? Das haben wir Choreograf*innen und Theatermacher*innen gefragt. Ihre Antworten sind so vielfältig wie der Tanz: inspiriert und inspirierend

Das Tanzhaus
Wichtiger als die Frage nach dem konkreten Ort von Performances ist es, den Mut aufzubringen, Gefühlsräume zu erschaffen, in denen wir alle träumen, wachsen und uns weiterentwickeln können. Gefühlsräume, an die wir uns zurückerinnern werden. Ich denke, es ist durchaus wichtig, das zu respektieren und wertzuschätzen, was unsere schöne Kunstform bereits hervorgebracht hat; zugleich aber sollten wir sie in neue Dimensionen führen.

In meinen Träumen wirkt Tanz – jegliche Art von Tanz – in vielfache Richtungen und berührt so auf den unterschiedlichsten Ebenen letztendlich immer mehr Menschen.

Abgesehen davon bin ich absolut begeistert vom Dance House Helsinki, unserem neuen Tanzhaus, das nach Jahrzehnten des Hoffens, Träumens und der harten Arbeit vor Kurzem eröffnet hat. Es bietet traumhaft flexible Räume und ist als identitätsstiftender Ort für die kommenden Generationen von Tanzmachern in Finnland von unschätzbarer Bedeutung. Aus dem Englischen von Marc Staudacher
Tero Saarinen, Choreograf, leitet seine eigene, durch viele Gastspielreisen bekannte Kompanie in Finnland

 

Reales Utopia
Der Raum, der mir vorschwebt, ist gleichermaßen Ort und Bewusstseinszustand. Aber ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Jahrbuch 2022
Rubrik: Umfrage, Seite 14
von

Weitere Beiträge
Glanzlichter 2022: Gauthier Dance

Die Zukunft für ihn hat längst begonnen. Vor gut einem Jahrzehnt gab es noch den Deutschen Tanzpreis «Zukunft», und der wurde 2011 dem «Multitalent Eric Gauthier» verliehen – wie es in der Begründung hieß «für seinen bewundernswerten Mut zur Gründung und Künstlerischen Leitung einer eigenen Kompanie mit aufsehenerregenden und eigenwilligen choreografischen...

Social media

Sprechen wir heute über Tanz, meinen wir längst nicht mehr nur das, wofür wir eine Theaterkarte kaufen. Der Tanz, der sich einst vollkommen auf die Präsenz der Körper bezog und stützte, hat es – wie wir selbst – inzwischen mit mehreren Realitäten zu tun: der physischen Wirklichkeit und der vermeintlich antagonistischen virtuellen Welt. Das digitale Quadrat wird auf...

Parkett International: Russland

Während der geopolitischen Unruhen, die die Spielzeit 2021/2022 überschatteten, hat das russische Ballett seine Überlebensfähigkeit unter Beweis gestellt. In den Reihen der führenden Kompanien des Landes hatte Ende Februar dieses Jahres ein Exodus ausländischer Tänzer*innen eingesetzt: Fast alle aus dem nichtrussischen Ausland stammenden Tänzer*innen verließen das...