Parkett International: Niederlande

Stop and Go, abgesagte Vorstellungen. Und dennoch prägte choreografische Qualität den niederländischen Tanz

Mit dem Hip-Hop-Tanzfestival «Summer Dance Forever» legte die vergangene Tanzsaison in den Niederlanden einen fulminanten Start hin. Eines der Festival-Highlights im rappelvollen, energiegeladenen Internationaal Theater Amsterdam war Nedda Sous «Bloom»: ein starkes Stück über kollektive Authentizität, von vier Tänzer*innen im Krumping-Style abgeliefert. Ausgiebig gefeiert wurde der 60.

Geburtstag von Het Nationale Ballet mit Kreationen seiner drei großen «Vans»: Los ging‘s mit einem Triple Bill von Toer van Schayk, bei der auch seine neue Choreografie «Lucifer Studies» gezeigt wurde. Später in der Saison folgte Rudi van Dantzigs beeindruckender Pas de Deux «Voorbij gegaan» von 1979. Zum 90. Geburtstag Hans van Manens schließlich gönnte man sich ein umfängliches Festival mit zahlreichen Klassikern, getanzt von Het Nationale Ballet, vom Nederlands Dans Theater und diversen internationalen Kompanien, darunter auch Stuttgarter Ballett, Wiener Staatsballett und Ballett am Rhein. Sedrig Verwoert, Associate Choreographer bei Het Nationale Ballet, steuerte mit «Do All Dogs Go To Heaven?» seine neueste Kreation zu den Feierlichkeiten bei.

Das leidige Infektionsgeschehen sorgte auch in der ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Jahrbuch 2022
Rubrik: Die Saison 2021/22, Seite 156
von Marcelle Schots

Weitere Beiträge
Parkett International: Großbritannien

Mit der allseits begrüßten Ernennung von Federico Bonelli zum Artistic Director des Northern Ballet hat in Leeds der Tanz um einen begehrten Posten ein glückliches Ende gefunden. Zuletzt baute hier David Nixon in den zurückliegenden 20 Jahren ein umfangreiches Repertoire an abendfüllenden Handlungsballetten auf. Als ehemaliger Principal beim Royal Ballet wird...

Fantasieraum

«Das hier wird unsere Küche.» Esteban Fourmi schwenkt seinen Laptop, damit die Journalistin in Deutschland das Setting beim Videocall sehen kann. Ein heller Raum zu ebener Erde im Zustand des Um- oder Einbaus. In der Mitte ein Metallgestell mit Platte, darauf weiße Kacheln. «Im Moment baue ich die Küche. Diesen Tisch habe ich mit Rollen gemacht», sagt Fourmi, und...

Parkett International: Italien

«Wenn wir wollen, dass alles so bleibt, wie es ist, dann ist es nötig, dass sich alles verändert.» Diesen Satz sagt Tancredi in Giuseppe Tomasi di Lampedusas berühmtem Roman «Der Leopard». Trotz des in letzter Zeit entfalteten breiteren Engagements für die Künste und einiger von Kulturminister Dario Franceschini erwirkter Neueröffnungen scheinen gewisse von der...