montpellier: BOTY-ful

«A change of direction» ist das Motto der weltweiten «Battle Of The Year», die nun nach Montpellier umzieht. Damit weg von Deutschland, weil Hip-Hop in Frankreich offenbar einen höheren Stellenwert genießt. «Unglaublich, wie schnell die das Geld zusammenhatten», sagt Organisator Nicolas Reiser. Jetzt hat die BOTY zum ersten Mal nach zwanzig Jahren in Deutschland ein Auskommen und weiht in Montpellier zugleich ein neues Stadion ein, die Arena. Montpellier will Welthauptstadt des Hip-Hop werden und leistet sich eine ganze Woche Festival, mit BOTY als krönendem Abschluss.

Und Storm, natürlich Jurymitglied, gibt seine Workshops nun im schmucken Ursulinenkloster in der Cité de la Danse.

Vom 12. bis 21. November.

www.six-step.de

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz November 2010
Rubrik: tanz im november, Seite 33
von Thomas Hahn

Vergriffen
Weitere Beiträge
via negativa

In den Armen eines Zuschauers – sie hatte ihn zu sich gebeten – raucht Katarina Stegnar röchelnd «Pina Bauschs letzte Zigarette». Makaber, denkt man. Geschmacklos, wüsste man nicht, dass das slowenische Performancekollektiv Via Negativa seine Ikonen immer schon etwas früher sterben ließ, lange vor dem Tod der Tanztheaterlegende. Neben Bausch nahmen bereits der...

lausanne: philippe saire...

...beendet im November in Lausanne seine Trilogie, die 2006 mit «Est-ce que je peux attirer votre attention sur la brièveté de la vie?» begann. Ihr Mittelstück fand sie 2008 mit der Aufforderung «Il faut que je m’absente». Beendet wird sie jetzt mit «Je veux bien vous croire» und nicht etwa, wie wir in tanz 4/10 schrieben, mit «Lonesome Cowboy». Wir dachten dies...

nach paris: didier deschamps...

...sah in letzter Zeit ziemlich deprimiert aus. Der Intendant des Ballet de Lorraine in Nancy hatte sich in Lyon als neuer Leiter der Biennale und des Maison de la Danse beworben, musste aber zur Kenntnis nehmen, dass er den Vätern der Seidenstadt nicht prominent genug war. Ihm wurde Dominique Hervieu vom Pariser Théâtre National de Chaillot vorgezogen, obwohl sie...