Luzern Kulturerbe, tanz!

Wie wirkt ein Stück, das nach zwanzig Jahren wieder auf die Bühne kommt? Ist es noch zeitgemäß oder doch schon angestaubt? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die erste Ausgabe des Festivals, das die Schweizer Plattform «kulturerbe, tanz!» im Luzerner Kulturzentrum Südpol veranstaltet.

Der Kniff, den die Kuratoren hier anwenden, ist: Die Profis der Ur-Besetzung (Foto: «break‘in Hearts» von Béatrice Goetz, Basel 2007) geben die Choreografie an Nicht-Profis weiter, der Transferprozess wird dokumentiert – was bedeutet, dass dieses kulturelle Erbe nicht nur neue, sondern viel weitere Kreise zieht. Sechs Schweizer Produktionen wurden ausgewählt, weitergegeben werden Arbeiten von renommierten Tanzmachern wie Brigitta Luisa Merki, Philippe Egli oder gar Charles Weidman – teils von den Urhebern, teils von eigens engagierten Coaches.

Vom 14. bis 16. Juni; www.kulturerbetanz.ch 


Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Juni 2019
Rubrik: Praxis, Seite 67
von