Ausstellungen 6/19

Danser Brut

Bevor Sigmund Freud, Begründer der Psychoanalyse, sich in der Wiener Berggasse niederließ, hatte er Lehrjahre in Paris absolviert: beim Neurologen Jean-Martin Charcot, der aus den hysterischen Anfällen seiner Patientinnen eine Art Performance machte und diese fotografisch dokumentieren ließ. Was in den Fotobänden aus Charcots Klinik zu sehen ist, hat viel mit Tanz zu tun, etwa mit den expressiven Gebärden, die eine Valeska Gert in den 1920er-Jahren auf die Bühne brachte.

Solche Verbindungen macht die Genfer Ausstellung «Danser Brut – le corps instrument» sichtbar und präpariert dabei auch die Linien heraus, an die Pioniere wie Merce Cunningham anknüpften. Das spannende Panorama ist zu sehen in Genf, bis 15. Juni, Flux Laboratory; www.fluxlaboratory.com 

Berlin, Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, www.smb.museum
Die Breakdancer von Flying Steps und das brasilianische Künstlerduo OSGEMEOS inszenieren «Bilder einer Ausstellung», basierend auf Modest Mussorgskys Klavierzyklus (tanz 3/19). Bis zum 2. Juni

Bonn, Bundeskunsthalle, www.bundeskunsthalle.de
«Michael Jackson. On the Wall»: Werke von mehr als 40 Künstlern und Fotografen (tanz 3/19). Bis zum 14. Juli

Florenz ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Juni 2019
Rubrik: Kalender, Seite 48
von